Uns erreichst Du unter:

 +49 89 2000 8440

+49151 222 9 2020

Mo bis Fr, 09:00-18:00 Uhr

Oder trage dich hier für einen Beratungstermin per Telefon oder Zoom ein.

E-Mail: hello@wanderworld.travel

Oder hinterlasse uns hier deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung

 

 

Corona FAQ

Eure Fragen und unsere Antworten zur aktuellen Corona Lage

Einreisebestimmungen und mögliche Start Daten in unseren Zielländern

Die Verbreitung des Coronavirus beeinflusst das Zusammenleben der Menschen auf der ganzen Welt und stellt uns alle vor größte Herausforderungen. Eventuell beeinflusst es auch zukünftige beschlossene Reisepläne.

Um euch bei der Beantwortung eurer Fragen zu unterstützen, haben wir die in letzter Zeit am meist gestellten Fragen an uns für euch zusammengefasst.

Details über Einreisebestimmungen unserer Zielländer und mögliche Programmbeginne findet ihr weiter unten.

Kann ich weiterhin Programme mit WanderWorld Travel buchen?

Ja, das könnt ihr! Wir gehen davon aus, dass sich die Situation erholen wird und ihr wieder wie gewohnt ins Abenteuer starten könnt. In Costa Rica können unsere Programm ab sofort wieder gebucht werden und eine Ausreise ab September 2020 ist möglich. Auch Guatemala wird seine Grenzen voraussichtlich im September öffnen, sodass auch hier eine Ausreise bald möglich ist. Die Programme in Peru, Kolumbien und Mexiko können voraussichtlich ab Dezember starten.

Details zur aktuellen Situation in unseren Zielländer findet ihr unten.

Kann ich meine Reise auf ein späteres Datum oder ein anderes Programmland umbuchen?

 Da wir euch etwas Planungssicherheit geben möchten, haben wir unsere Buchungsbedingungen geändert und für euch so flexibel wie möglich gestaltet.

Alle Reisen, die bis Mai 2020 starten, können ab jetzt bis zu zwei Monate vor Reisebeginn einmalig kostenfrei auf ein verfügbares Ausreisedatum bis Ende 2021 umgebucht und verschoben werden. So garantieren wir euch Flexibilität und Sicherheit. Natürlich stehen wir euch jederzeit beratend zur Seite und helfen bei der Entscheidung, ob eine Umbuchung sinnvoll ist.

Darüber hinaus könnt ihr von nun an auch die Wahl eures Reiselandes im Programm Hostel Experience nachträglich verändern. Sollte sich dies aufgrund der aktuellen Lage empfehlen oder euch ein besseres Gefühl geben, könnt ihr euch bei entsprechender verfügbarer Kapazität noch kurzfristig für ein anderes unserer Zielländer entscheiden.

Wie spontan kann ich aktuell eine Reise buchen?

In der Regel empfehlen wir eine Vorlaufzeit von mindestens 3-4 Monaten, um sich in Ruhe auf die Reise vorzubereiten. Aufgrund der aktuellen Situation haben wir jedoch vollstes Verständnis, wenn unsere Teilnehmer erstmal abwarten möchten, wie sich die Dinge entwickeln und kurzfristig im Herbst oder Winter buchen.

Wir haben mit unseren Team vor Ort abgestimmt, dass auch spontane Buchungen, 3-6 Wochen vor Abflug, in diesem Jahr realisiert werden können. Sobald es die Situation zulässt, können wir  unsere Teilnehmer wieder in Lateinamerika empfangen.

Wichtig für eine gute Planung ist jedoch, dass ihr so früh wie möglich eure Pläne mit uns abstimmt. Vom ersten Kontakt bis zur Buchung vergehen oft mehrere Wochen, da wir den Reiseplan unserer Teilnehmer sehr individuell besprechen, viel beraten und abstimmen, bis das perfekte Reisepaket geplant ist.

Was passiert, wenn ich jetzt eine Reise buche, die aufgrund der Pandemie nicht durchgeführt werden kann?

Sollte deine Reise aufgrund von Einreisebeschränkungen oder Schließung der Programme vor Ort nicht stattfinden können, kannst du deiner Reise auf ein beliebiges Datum verschieben. Sollte es dir lieber sein, kannst du den Betrag deiner Reise auch in Form eines Gutscheines erhalten. Wenn es dir nicht möglich ist zu einem späteren Zeitpunkt los zureisen, erhältst du selbstverständlich den Reisepreis zurück.

Gibt es ein Sicherheits- und Hygiene-Konzept im Ausland?

Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Teilnehmer ist für uns oberstes Gebot.

Daher prüfen wir gemeinsam mit unserem Team vor Ort die Gegebenheiten unserer Zielländer genau, bevor ein Programm beginnen kann. Unsere Projekte haben in Abstimmung mit der lokalen Regierung Schutzkonzepte entwickelt, um für deine Sicherheit zu sorgen. Dazu zählen ausreichend Desinfektionsmittel, das Einhalten der Abstandsregeln und eine reduzierte Belegung der Unterkünfte.

Gibt es eine Versicherung, die mich im Falle einer Erkrankung an COVID im Ausland schützt und die die Kosten übernimmt, wenn ich meine Reise nicht antreten kann?

Wir empfehlen unseren Teilnehmern den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung und einer Reiserücktrittsversicherung bei der HanseMerkur.

Die Auslandskrankenversicherung deckt alle Behandlungen im Ausland ab, auch wenn diese mit COVID im Zusammenhang stehen.

Für die Reiserücktrittsversicherung kann ein extra Corona Verischerungsschutz dazugebucht werden, der euch davor schützt, wenn ihr eure Reise aufgrund von Quarantänemaßnahmen nicht antreten könnt.

Wir übernehmen gerne die Abschluss einer Versicherung für euch.

Kann ich mich trotz Corona von WanderWorld Travel beraten lassen?

Wir halten an dem fest, was uns ausmacht und freuen uns weiterhin, euch zu euren Reisevorhaben beraten zu dürfen. Da wir alle zurzeit im Home-Office arbeiten und unser Büro in München geschlossen ist, vereinbaren wir gerne Beratungsgespräche per Telefon oder Zoom. Kontaktiert uns jeder Zeit per Telefon, E-Mail oder WhatsApp oder tragt euch hier zu einem individuellen Beratungsgespräch ein.

Wir wünschen euch in diesen Zeiten viel Kraft, Ausdauer und Geduld. Bleibt gesund, bleibt neugierig, bleibt abenteuerlustig.

Details zu unseren Reiseländern

Costa Rica

Seit dem 1. August hat Costa Rica seine Grenzen für Touristen aus der EU wieder geöffnet. Zur Einreise ist ein negativer COVID-Test (RT-PCR-Test) erforderlich, der nicht älter als 48 Stunden alt ist. Diesen könnt z.B. am Flughafen Frankfurt oder München vor eurem Abflug machen und euch dafür online vor Reiseantritt registrieren. Darüber hinaus muss ein Gesundheitsformular vor Abreise ausgefüllt werden, welches wir unseren Teilnehmern zur Verfügung stellen. Auch muss eine Krankenversicherung nachgewiesen werden, die die Kosten für die Quarantäne und eine COVID Behandlung umfasst. Aktuellt wird allerdings nur die vor Ort beim INS (Instituto Nacional de Seguros) erhältliche Versicherung anerkannt.

Wir verweisen zudem auf die Hinweise den Auswärtigen Amtes.

Unsere Programme starten zu folgenden Daten:

1. September:

Rainforest Reserve

Turtle Protection

2. November:

Wildlife

Hostel Experience