fbpx

Mache den ersten Schritt

ins Abenteuer deines Lebens und rufe uns für eine umfangreiche persönliche Beratung und die Zusammenstellung deines Traumpaketes an!

Uns erreichst Du unter:

089 2000 8440

0151 222 9 2020

montags bis samstags
von 09:00 bis 20:00 Uhr

Oder hinterlasse uns hier deine Telefonnummeroder E-Mail-Adresse, wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung

Farm Work Kolumbien

Projektbeschreibung

Unsere gemeinnützige Organisation wurde 2014 in La Mesa, Kolumbien gegründet, verfolgt seither zahlreiche Umweltschutz- und Wohltätigkeitsziele und strebt die Verbesserung der allgemeinen Lebenssituation vieler ländlicher Gemeinden in Kolumbien an. Die Projekte leben von Spenden und Freiwilligen, die ihren guten Willen, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen einbringen und helfen, den Zielen immer näher zu kommen.

Für kleine Kaffeefarmen in Kolumbien, die auf Bio-Qualität und Umweltschutz achtgeben, wird es stätig schwieriger, Personal zu finanzieren. Dies wirkt sich negativ auf die Ernte und somit auf die Lebensqualität vieler Bauernfamilien aus, weshalb immer mehr von ihnen beschließen, die Farmen aufzugeben.

Unsere Organisation vor Ort hilft den Kaffeefarmen in der Region um La Mesa, Kolumbien, zu überleben. Sie stellt Arbeitskräfte und hilft mit der Einführung neuer Techniken die Qualität der Ernte zu verbessern und die Produktion steigern. Dies soll langfristig zur Verbesserung ihrer sozialen und wirtschaftlichen Lage führen und die Bauern motivieren, die Farmen nicht aufzugeben.

Aufgaben

Auf den Farmen gibt es einiges zu tun und die Freiwilligen können, je nach Lust und Fähigkeiten, in den verschiedensten Bereichen unterstützen. Über die Instandhaltung der Farmen und den Baumschulen bis hin zur Aussaat, der Ernte und Auswahl der Kaffeebohnen und der Verpackung für den Toast- und Endverpackungsbereich – du kannst dort unterstützen wo du möchtest und du gebraucht wirst!

Du wirst einiges lernen. Nicht nur über klassische Landwirtschaft und die Benutzung vieler landwirtschaftlicher Werkzeugen, sondern vor allem über dich selber. Als Freiwilliger kannst du zu dem Wachstum des Projekts beitragen und sehen, dass deine Hilfe ankommt. Du tauchst in die Probleme einer Gesellschaft ein und lernst, die Gründe dafür zu verstehen und anzugehen. Wachse über dich hinaus, lerne eine neue Sprache und Kultur kennen und werde Teil von etwas, dass dich den Rest deines Lebens positiv begleiten wird.

Über die Arbeit auf den Kaffeefarmen hinaus hat unsere Organisation vor Ort auch noch andere landwirtschaftliche Projekte, die du dir anschauen kannst.

La Mesa

La Mesa ist eine kleine Gemeinde in Kolumbien, in der etwas über 30.000 Menschen leben. Die Stadt im Herzen Kolumbiens ist rund 60 Kilometer von der Hauptstadt Bogota entfernt, die sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Doch auch in La Mesa selbst gibt es einiges zu entdecken.

In der Stadt gibt es zahlreiche tolle Restaurants, die dir das kolumbianische Essen ans Herz legen werden. Aber auch für den Cocktail zum Feierabend ist gesorgt, denn in La Mesa gibt es neben kleinen Cafés auch viele Bars und Bodegas, in denen du schnell Kontakt zu Einheimischen und anderen Freiwilligen knüpfen wirst. Der wichtigste Wirtschaftszweig von La Mesa ist die Landwirtschaft. Daher gibt es zweimal wöchentlich einen Wochenmarkt, auf dem die Bauern der Gemeinde ihre Produkte verkaufen.

Wer Lust und Spaß an Naturaktivitäten hat, der kommt in La Mesa nicht zu kurz. Am Wochenende kannst du zum Beispiel den faszinierenden Nationalpark Chicaque besuchen, zu Wasserfällen wandern oder zum Klettern und Ziplining in die umliegenden Waldgebiete gehen.

Unser Projekt in La Mesa bietet den Freiwilligen eine gemütliche, private Unterkunft in Doppelzimmern mit anderen Freiwilligen.

Die Landessprache in Kolumbien ist Spanisch. Du wirst mit Kindern und Jugendlichen aus ärmeren Verhältnissen zu tun haben, die kein Englisch sprechen. Grundkenntnisse in Spanisch sind daher natürlich von Vorteil. Du wirst deine Sprachkenntnisse vor Ort automatisch verbessern.

Damit du dir die nötigen Kenntnisse aneignen kannst und bestens vorbereitet wirst für die erfolgreiche Ausführung deines Projektes, empfehlen wir dir, vorab oder parallel einen Spanischkurs zu absolvieren. Der Kurs sowie die Unterkunft während des Sprachkurses sind nicht im Programm inbegriffen.

Grundkenntnisse der englischen Sprache sind für die Kommunikation zwischen den Volontären und der Leitung essentiell.

Für den Job auf der Farm benötigst du keine speziellen Vorkenntnisse. Du solltest Lust auf die Arbeit in der Natur haben und die Motivation besitzen, die Landwirtschaft nachhaltig zu verbessern. Auch ist uns die Offenheit für neue Kulturen besonders wichtig. In einem fremden Land zu leben, erfordert immer eine gewisse Anpassungsbereitschaft, die sich für deine Entwicklung sehr lohnen wird.

José ist Deutsch-Kolumbianer und lebt seit 14 Jahren in Kolumbien. Er ist durch das ganze Land gereist, aber Cartagena und die gesamte Karibikküste sind sein Juwel. Seit ein paar Jahren lebt er hier und kann es kaum erwarten, dir sein Land und die kolumbianische Kultur zu zeigen. José hat deutsche Wurzeln, versteht beide Kulturen daher sehr gut und spricht beide Sprachen fließend. Er bezeichnet sich selbst als organisierten Deutschen mit einem Hauch von kolumbianischem Temperament und Herz. Hilfsbereitschaft und Humor zählen zu seinen Eigenschaften und gerne steht er dir bei all deinen Anliegen zur Verfügung. Seit Jahren ist José im Tourismus tätig und ist daher unser Experte vor Ort, um dir die Stadt, ihre Geschichte und alle Insider zu zeigen.

Preise

Auf Anfrage

Erfahre mehr über unsere Leistungen hier.