fbpx

Mache den ersten Schritt

ins Abenteuer deines Lebens und rufe uns für eine umfangreiche persönliche Beratung und die Zusammenstellung deines Traumpaketes an!

Uns erreichst Du unter:

089 2000 8440

0151 222 9 2020

montags bis samstags
von 09:00 bis 20:00 Uhr

Oder hinterlasse uns hier deine Telefonnummeroder E-Mail-Adresse, wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung

Die 5 schönsten Lagunen in Peru

 In Travel

Peru ist ein Land der Naturspektakel und eignet sich ideal für alle Trekking-Liebhaber. Denn die meisten dieser wunderschönen Orte erfordern eine mehr oder weniger anstrengende Wanderung, aber der Weg ist das Ziel und ohne ein paar Strapazen wäre das ganze doch auch langweilig.

Neben dem weltbekannten Machu Picchu und weiteren berühmten Inka-Stätten, findest du in Peru auch mehr als zwölf Tausend verschiedene türkisfarbene Lagunen, die inmitten der Berge gelegen sind und besonders bei Sonnenschein ein unfassbar fröhliches und magisches Gefühl in dir auslösen werden. Oft beginnt der schneebedeckte Gletscher direkt hinter der Lagune – ein atemberaubender Anblick.

Egal in welcher Region des Landes du gerade bist, Lagunen findest du überall, wobei eine versteckter als die andere ist. Daher wollen wir dir heute die schönsten vorstellen, damit du keine von ihnen verpasst.

5. Laguna Huallhua, Huancaya

laguna-huallhua

Huancaya erreichst du nach einer etwa 8-stündigen Busfahrt von Lima in Richtung Süden. Es ist ein authentisches kleines Andendorf. Daher solltest du dort keinen Luxus erwarten. Das einzige, das Huancaya als Luxus aufweisen kann, sind seine atemberaubenden Postkarten-Landschaften, die das Abenteuer wert sind.

Huancaya zählt zu den schönsten Gegenden Perus und ist bekannt für seine Lagunen, wunderschöne Wasserfälle und magische Wälder. Und all dies inmitten der beeindruckenden Anden. Die Farbe der Lagunen scheint in intensivem Marineblau und Türkis, sodass du meinst, du seist in der Karibik. Die Lagune Huallhua erreichst du nach einer kurzen Busfahrt von Huancaya aus und einer sehr kurzen Wanderung. Das Niveau ist sehr einfach und daher für jeden machbar. Auf der Lagune werden Bootsfahrten angeboten, um der Natur noch etwas näher zu kommen.

4. Laguna Azul, Tarapoto

Wenn du in ein fremdes Land reist, möchtest du natürlich Dinge sehen, die es zu Hause nicht gibt. Und dazu bietet sich Peru genauso gut an wie andere lateinamerikanische Länder. Wenn du dort bist, solltest du eine Tour in den Dschungel auf gar keinen Fall verpassen. Die Stadt Tarapoto ist beispielsweise eine sehr schöne Option mit vielen Freizeitmöglichkeiten in der Natur.

Etwa 54 Kilometer von Tarapoto entfernt findest du eine der schönsten Lagunen des peruanischen Dschungels. Den Namen „Laguna Azul“ trägt sie zurecht, denn die Lagune strahlt mit kristallklarem tiefblauem Wasser. Sie ist auch der ideale Ort für Wassersportfreunde. Die beste Art und Weise, mit der Natur in Einklang zu kommen, ist selber aktiv zu werden. Du kannst zum Beispiel den See mit dem Kanu oder Jet Ski erkunden. Oder aber du eroberst die Umgebung bei einem Ausritt mit dem Pferd. Und ganz nebenbei kannst du magische Sonnenuntergänge beobachten. Im Dschungel sind diese in der Regel besonders intensiv und farbenfroh.

laguna azul quick facts
laguna-azul

3. Laguna Huamantay, Mollepata / Cusco

laguna-huamanty

In Cusco dreht sich zwar alles um die Welt der Inka, doch auch die Umgebung überrascht landschaftlich in jeder Hinsicht. Wenn du nach vielen Ruinen auf deiner Reise in Peru auch mal etwas anderes sehen möchtest, solltest du unbedingt die Laguna Huamantay besuchen. Das knallige Türkis der Lagune, ist auf den Gletscherboden des Beckens zurückzuführen, in dem das Wasser aufgrund des Schmelzens des Huamantay Berges ruht. Die Lagune befindet sich auf einer Höhe von 4.200 Metern über dem Meeresspiegel in der Region Mollepata. Von Cusco aus erreichst du Mollepata nach einer 2,5-stündigen Busfahrt. In dem kleinen Ort frühstückst du in der Regel zur Stärkung, bevor eine weitere Stunde Fahrtweg auf unbefestigter Straße eingeschlagen wird. Den Aufstieg kannst du in etwa zwei Stunden gut meistern und zurück geht es deutlich schneller. Wer es bequem haben möchte, kann sich auch ein Pferd mieten. Schon zu Beginn wird dich der Anblick der Apus Salkantay und Huamantay zum Staunen bringen. Somit hast du alle Motivation, weiter zu wandern und vergisst die Anstrengungen ganz schnell.

laguna humantay quick facts

2. Laguna Llanganuco, Ancash /Huaraz

llanganunco-huascaran-ancash

Die Lagune Llanganuco, die sich ebenfalls im Nationalpark Huascarán befindet, glänzt wie ein Paradies auf Fotos und auch in Wirklichkeit! Daher ist diese Tour ein Must do, wenn du in Huaraz bist. Und das Angenehme ist, dass du zur Abwechslung kein stundenlanges Trekking zurücklegen musst, um bei einer traumhaften Aussicht zu entspannen. Denn die Lagune ist gut zugänglich und der Bus kann nah heranfahren. Du kannst mit dem Boot durch das strahlend blaue Gewässer fahren und anschließend traditionelles Essen im Freien genießen. Für alle die Fleisch mögen, ist die Pachamanca wärmstens zu empfehlen, ein Gericht aus verschiedenen Fleischsorten, Kartoffeln und Wurzelgemüse, das in einem „unterirdischen Ofen“ gegart wird. Ein absolutes Highlight deiner Tour. Wer den Touristenmassen entkommen will, sollte sich die Mühe machen und die Straße auf eigene Faust etwas weiter entlanglaufen. Denn hier stößt du auf eine weitere naturbelassene Lagune, an der du ganz für dich alleine bist und die Natur auf dich wirken lassen kannst.

laguna llanganuco quick facts

  1. Laguna Churup, Ancash / Huaraz

In den Gebirgen rund um Huaraz, der sogenannten Cordillera Blanca, findest du zahlreiche Lagunen. Da fällt die Entscheidung schwer, welche man sehen möchte, wenn die Zeit knapp ist. Die wohl am meisten besuchte und somit auch die touristischste ist die Laguna 69. Wer etwas Anderes machen möchte als die meisten Touristen, sollte sich unbedingt an die Laguna Churup wagen. Sie befindet sich auf einer Höhe von 4.450 Metern im Nationalpark Huascarán, nur wenige Kilometer von der Stadt Huaraz im Norden des Landes entfernt. Die Tour kannst du an einem Tag machen. Für die Wanderung musst du insgesamt etwa 6 Stunden einrechnen. Das Trekking ist verhältnismäßig anstrengend, insbesondere aufgrund der Höhenverhältnisse sowie des teilweisen steilen Anstieges. Zu Beginn legst du einen langen Treppenabschnitt zurück, wohingegen du kurz vor Erreichen der Lagune zwei Kletterabschnitte meistern musst. Während der gesamten Wanderung wirst du mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Bergketten, die Stadt Huaraz und natürlich der Lagune selbst mit ihrem kristallklaren Wasser belohnt. Außerdem macht die Herausforderung des Freikletterns das Trekking zu einem echten Abenteuer! Aber keine Angst, es ist dennoch für jeden, der etwas sportlich ist, zu meistern, sollte aber natürlich auch nicht unterschätzt werden. Zugleich ist die Wanderung eine gute Übung für die ebenfalls herausfordernde Wanderung zur Laguna 69, die ein Spektakel für sich ist.

laguna-69-peru
Recent Posts
alitlan-guatemalaalleine-work-and-travel