fbpx

Mache den ersten Schritt

ins Abenteuer deines Lebens und rufe uns für eine umfangreiche persönliche Beratung und die Zusammenstellung deines Traumpaketes an!

Uns erreichst Du unter:

089 2000 8440

0151 222 9 2020

montags bis samstags
von 09:00 bis 20:00 Uhr

Oder hinterlasse uns hier deine Telefonnummeroder E-Mail-Adresse, wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung

Isla Mujeres oder Holbox? – Ein Vergleich der schönsten mexikanischen Karibikinseln

 In Travel

Du träumst schon lange davon, an einem endlos langen Karibikstrand zu entspannen und es dir bei einem Mojito gut gehen zu lassen? Nun ist der Flug ins Paradies endlich gebucht, aber die Zeit begrenzt? Du bist noch unsicher, wo genau es am Ende hingehen soll und wo du dein Glück des Paradieses finden wirst? Vielleicht hast du bereits von den beiden Inseln Isla Mujeres und Isla Holbox in Mexiko gehört? Man kann nicht sagen, dass eine schöner ist als die andere – denn sie sind einfach unterschiedlich. Und genau diese Unterschiede wollen wir dir heute aufzeigen, damit du selbst entscheiden kannst, auf welcher Insel du deinen Traumurlaub verbringen möchtest.

Isla Mujeres

Isla Mujeres ist eine kleine Insel und liegt sechs Kilometer nordöstlich von Cancun. Sie misst nur acht Kilometer Länge und einen halben Kilometer an Breite. Die lässige Karibikinsel ist ein idealer Rückzugsort von der Hektik des „busy“ Cancun. Isla Mujeres sowie deren Zugang sind touristisch gut ausgebaut. Von verschiedenen Häfen in Cancun fahren regelmäßig Fähren zur Insel. Die Fahrt beträgt nur etwa 30 Minuten. Auch wenn du direkt vom Flughafen oder Busbahnhof zur Insel möchtest, hast du gute und günstige Möglichkeiten, mit dem Bus oder Taxi zum Hafen zu kommen.

Trotz der gut ausgeprägten Infrastruktur ist die Insel dennoch nicht allzu überlaufen wie man es vermuten könnte. Trotzdem du findest vor Ort alles, was du brauchst: Auf der Hauptstraße gibt es zahlreiche Shops und Restaurants sowie auch einige größere Hotels. Auch Autos sind auf der Insel erlaubt. Es gibt eine Autofähre, die die Autos auf die Insel bringt. Daher kannst du auch überall mit dem Taxi für wenig Geld hinfahren. Schöner jedoch ist es, die Insel mit dem Golf Car zu erkunden. Diese siehst du dort auch an jeder Ecke und eine kleine Spritztour bereitet viel Action und Spaß.

 

Isla Mujeres hat seichtes, ruhiges Wasser und niedrige Wellen, welche sich ideal zum Schnorcheln, Tauchen und Angeln eignen. Ihre Unterwasser-Schönheit ist einfach erstaunlich mit hellen, bunten Korallenriffen und den verschiedensten Fischarten, die unter den Sonnenstrahlen zu glänzen scheinen. Ein besonderes Erlebnis ist auch das Tauchen mit Walhaien, wobei du diesen beeindruckenden Wesen ganz nahekommst.

An der Playa Norte befinden sich alle Hotels, Restaurants, Shops und Beachclubs mit Sonnenliegen und Musik – ein Traumstrand mit hellblauem Karibikwasser, an dem dir nicht langweilig wird. Wer die Einsamkeit sucht, wird sie dort nicht finden. Aber wer gerne etwas Action möchte, kommt an diesem Strand sicher auf seine Kosten. Am besten bleibst du bis zum Sonnenuntergang am Strand, wenn sich der Himmel in ein farbenfrohes Schauspiel verwandelt.

Die Playa Norte ist sehr bekannt und auch beliebt. Daher ist das Preisniveau auf der Isla Mujeres allgemein etwas höher als auf Holbox.

Holbox

Holbox ist ein kleines Paradies vor der Nordküste der Yucatan Halbinsel, nordwestlich von Cancun. Streng genommen ist es eigentlich gar keine Karibikinsel, denn Holbox befindet sich direkt an der Grenze zum Golf von Mexiko. Wenn du die Abgeschiedenheit, Ruhe und eine friedvolle spirituelle Umgebung sucht, bist du in Holbox genau richtig aufgehoben. Denn auf der Insel gibt es weder große Hotels noch eine breite Auswahl an Shops. Die Insel liegt sprichwörtlich etwas ab vom Schuss, was natürlich absolut positiv sein kann.

Holbox ist daher jedoch auch etwas schwerer zu erreichen, aber das ist Teil des Abenteuers. Von Cancun aus fährst du etwa 3,5 Stunden mit dem Bus oder 2 Stunden mit dem Mietwagen bis zur kleinen Hafenstadt Chiquilá. Informiere dich am besten im Voraus über die Abfahrtszeiten, denn der Bus fährt nicht so oft. Falls du dich für den Mietwagen entscheidest, bist du zwar zeitlich flexibler, aber bereite dich auf schlechte Straßenverhältnisse vor.

Auch wenn die Infrastruktur auf Holbox weniger gut ausgebaut ist, findest du vor Ort natürlich dennoch einige gute und hippe Restaurants. Die Auswahl ist jedoch deutlich geringer als auf der Isla Mujeres. Auf der Insel gibt es weder Fußwege noch asphaltierte Straßen; Autos sind nicht erlaubt. Und das ist genau, was den Charme der Insel ausmacht. Das typischerweise genutzte Fortbewegungsmittel sind die Golf Cars, die du dir vor Ort mieten kannst.

Vereinzelt findest du auch auf Holbox Restaurants oder Bars direkt am Strand. Aber es gibt immer noch ausreichend einsame Stellen am endlos langen, weißen Sandstrand, die es dir ermöglichen, mit der Natur und dir selber in Einklang zu kommen. Du kannst stundenlange Spaziergänge am Strand machen, die Vögel beobachten und natürlich den spektakulären Sonnenuntergang beobachten. Und das ganze ohne nur ein Hotel unterwegs zu sehen, was auf der Isla Mujeres wiederum nicht möglich ist.

Auch auf Holbox kannst du verschiedenen Wassersportaktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen oder Whale Watching nachgehen. Generell ist Holbox sehr ruhig, aber natürlich findest du auch dort die ein oder andere Bar, in der du den Abend gemütlich bei einem Cocktail ausklingen lassen kannst. Oft kommst du dort auch mit Locals ins Gespräch, die auch gerne in den Bars Gesellschaft suchen. Nicht unbekannt sind auch die Full Moon Partys am Strand von Holbox.

Recent Posts
surfspots-in-mexiko