Uns erreichst Du unter:

 +49 89 2000 8440

+49151 222 9 2020

Mo bis Fr, 09:00-18:00 Uhr

Oder trage dich hier für einen Beratungstermin per Telefon oder Zoom ein.

E-Mail: hello@wanderworld.travel

Zur Newsletter Anmeldung

Oder hinterlasse uns hier deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung.

 

 

 

HOSTEL EXPERIENCE

PERU

Peru ist ein Land der Gegensätze und an Vielfalt kaum zu überbieten. Und genauso ist auch das Leben in den peruanischen Hostels. Von kleinen familiengeführten Hostels bis zu großen Partyhostels ist in Peru alles zu finden. Peru steht auf der Liste vieler Backpacker in den letzten Jahren immer weiter oben und so kannst du bei deinem Abendteuer viele Menschen aus verschiedenen Teilen des Globus kennenlernen.

In Peru hast du die Wahl zwischen der pulsierenden Hauptstadt Lima sowie den kolonialen Städten Cusco und Arequipa. Wer sich für die Küste begeistert, ist in Lima an der richtigen Adresse. Wer lieber die Andenkultur und die Magie von Machu Picchu erleben möchte, den zieht es nach Cusco. Und wer es etwas ruhiger und authentischer mag und gerne die Sonne sieht, der ist in der weißen Stadt Arequipa richtig aufgehoben.

QUICK FACTS

Art des Programmes

Programmort

Arbeitszeit

Programmbeginn

Dauer

Mindestalter

Sprache

Voraussetzungen

Unterkunft

Verpflegung

Betreuung

Internet

Preis

Hostel Experience

Lima, Cusco, Arequipa

4-7 Stunden pro Tag, 5-6 Tage pro Woche

Jeden 1. Samstag im Monat

1-6 Monate

18 Jahre

Englisch oder Spanisch

freundlich, weltoffen

Mehrbettzimmer im Hostel

je nach Hostel unterschiedlich

Ansprechpartner vor Ort

Mobiles Internet und WLAN im Hostel

Ab 930 Euro

QUICK FACTS

Art des Programmes: Hostel Experience

Programmort: Lima, Cusco, Arequipa

Arbeitszeit:  4-7 Stunden pro Tag, 5-6 Tage pro Woche

Programmbeginn: Jeden 1. Samstag im Monat

Dauer: 1-6 Monate

Mindestalter: 18 Jahre

Sprache: Englisch und Spanisch, Spanischkurs inbegriffen

Voraussetzungen: Weltoffen und freundlich

Unterkunft: Mehrbettzimmer im Hostel

Verpflegung: je nach Hostel unterschiedlich

Betreuung: Ansprechpartner vor Ort

Internet: Mobiles Internet mit Sim-Karte von WanderWorld Travel

Preis: ab 930 Euro

Hostel Lima Peru
Hostel Lima Peru

HOSTELS IN PERU

In den bei Backpackern beliebten Gegenden gibt es eine unzählige Vielfalt an Hostels, die alle ihren speziellen Charme haben. Insbesondere in den Kolonialstädten Cusco und Arequipa ist bereits das Gebäude außergewöhnlich. In der Inkastadt Cusco wohnst du in der Regel in einem antiken Steingebäude mit hohen Wänden, teilweise wurden alte Klöster in Hostels umgebaut. So etwas findest du in keinem anderen Land. In der weißen Stadt Arequipa hingegen, befinden sich die Hostels ebenfalls in kolonialen, aus weißem Sillar gebauten Häusern. Da in Arequipa das ganze Jahr über die Sonne scheint, hat hier fast jedes Hostel eine Dachterrasse mit Hängematten, wo du es dir gut gehen lassen kannst.

Alle unsere Hostels sind zentral gelegen, im besten und sichersten Viertel, nur wenige Gehminuten von Touristenattraktionen und Ausgehmöglichkeiten entfernt.

Selbstverständlich verfügen die Hostels in Peru alle über eine Küche, die du benutzen darfst, sowie einen Aufenthaltsraum oder –terasse. Oftmals steht ein Tischfußball- oder Billardtisch oder Hängematten zur Verfügung und ab und zu gibt es auch eine hosteleigene Bar.

In den meisten Hostels werden zusätzliche Aktivitäten für die Gäste angeboten. Dies reicht von Stadtbesichtigungen, Salsa-Kursen bis hin zu Partys und Bar Hopping.

LIMA

Lima ist die Hauptstadt Perus und steckt voller Überraschungen.  Dein Hostel befindet sich im zentralen und modernen Viertel Miraflores, nur wenige Meter vom traumhaften Malecon (Küstenpromenade) entfernt. Hier kannst du endlose Spaziergänge machen, den Surfern zuschauen oder Joggen und Yoga Sessions besuchen – und dabei genießt du den beeindruckenden Blick über den Pazifik.

Zahlreiche Restaurants, Bars, Shopping- und Kulturangebot liegen direkt um die Ecke. In Miraflores findest du alle Annehmlichkeiten einer westlichen Metropole und zugleich koloniales, lateinamerikanisches Flair. Somit bietet sich Lima als perfekter Ausgangspunkt für dein Work and Travel Abenteuer an.

Partyliebhaber kommen hier ebenso auf ihre Kosten. Egal welche Musikrichtung du magst, es ist für jeden etwas dabei.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es in Lima nie richtig kalt wird. Dennoch sind die Sommermonate (von November bis März) zu bevorzugen, um die Stadt bei Sonnenschein zu erkunden.

Weitere Informationen über Lima findest du hier.

CUSCO

Cusco ist die Hauptstadt der Inka, der Ausgangspunkt zum magischen Machu Picchu und eine spannende Kolonialstadt, die nie schläft. Hier wird dir ganz bestimmt nicht langweilig. Sowohl in der Stadt selbst als auch in der näheren Umgebung hast du umfangreiche Freizeitmöglichkeiten und jeden Tag kannst du etwas Neues entdecken. Wer sich für Kultur und Berge interessiert, ist hier genau richtig. Hier erlebst du die Kultur der Peruaner hautnah, setze dich am Sonntag einfach auf die Plaza de Armas und lass dich von der Fröhlichkeit der Menschen in den Bann ziehen. Straßenmusiker und Verkäufer findest du hier an jeder Ecke.

Am Wochenende bietet es sich an, in das 2 Stunden entfernte Heilige Tal zu fahren, wo du unzählige Ausflugsmöglichkeiten hast und die Anden erobern kannst.

Die Stadt ist jung und lebendig und zieht als touristischste Stadt Perus mit dem breitesten Kulturangebot viele Touristen aus aller Welt an.

Weitere Informationen über Cusco findest du hier.

AREQUIPA

Arequipa wird auch die weiße Stadt genannt und ist neben Cusco die zweitwichtigste touristische Stadt in Peru. Das vom weißen Sillar geprägte Stadtbild ruft Fröhlichkeit hervor und verleiht der Stadt einen besonderen Charme. Umgeben von Vulkanen, hast du hier eine traumhafte Aussicht. Und natürlich zugleich gibt es in Arequipa viele Freizeitmöglichkeiten. Besteige einen Vulkan oder besuche den berühmten Colca Canyon.

Die Stadt bietet sich mit seinem gelassenen Alltag und zugleich traditionsreichen Kulturen perfekt an für deinen Work and Travel Aufenthalt. Arequipa ist die Stadt mit den meisten Sonnenstunden in Peru. Vergiss den grauen Alltag und genieße die Sonne in der Hängematte. Aber denke dennoch an die warmen Klamotten – denn nachts wird es ganz schön kalt.

Weitere Informationen über Arequipa findest du hier.

Cusco Peru

VORAUSSETZUNGEN

Für deine Arbeit im Hostel benötigst du keine speziellen Voraussetzungen oder Erfahrungen. Nur ist es wichtig, dass du Lust zu lernen hast und du offen gegenüber einer neuen Kultur, Menschen aus aller Welt und einer neuen Lebensweise bist. Du solltest Motivation mitbringen, gut im Team arbeiten und bereit sein, deinen Lebensraum für eine Zeit mit anderen Menschen zu teilen. Im Gegenzug erwartet dich eine einzigartige Gemeinschaft, ein Leben in atemberaubender Natur und vor allem eine Menge Spaß an der Arbeit. Auch ist es wichtig, dass du dir nicht zu schade für die Aufgaben im Hostel bist. Jeder packt mit an und wenn einmal besonders viel los ist, kann es auch einmal etwas länger gehen.

SPRACHE

Die Landessprache in Peru ist Spanisch. Du benötigst keine Kenntnisse der Spanischen Sprache, um im Programm teilzunehmen. Es ist lediglich Voraussetzung, dass du Englisch oder Spanisch sprechen kannst, um mit den anderen Freiwilligen aus aller Welt und den Mitarbeitern des Hostels zu kommunizieren. Zu Beginn des Programmes ist ein Spanischkurs inkludiert. Deine Sprachkenntnisse werden sich aber auch vor Ort spielerisch verbessern.

UNTERKUNFT

Du wohnst in einem Mehrbettzimmer gemeinsam mit anderen Freiwilligen aus aller Welt. Das Zimmer befindet sich in der Regel im Hostel, indem du auch arbeitest. Manchmal gibt es für die Freiwilligen ein extra Apartment in der Nähe des Hostels.

Das Zimmer teilst du dir in der Regel mit deinen Kollegen, in kleineren Hostels kann es auch vorkommen, dass du mit Gästen zusammenwohnst.

Die Zimmergröße ist ebenfalls je nach Hostel unterschiedlich, in der Regel gibt es zwischen 4 und 10 Betten in deinem Zimmer.

Es steht dir eine gut ausgestattete Küche zur Verfügung, in der du gemeinsam mit den anderen Freiwilligen kochen kannst. In manchen Hostels gibt es eine oder sogar zwei Mahlzeiten pro Tag für die Freiwilligen, dies können wir jedoch nicht garantieren.

DEIN ANSPRECHPARTNER IN PERU

Carlos ist Deutsch-Peruaner und in Lima in einer deutschen Familie aufgewachsen. Dort lebt er noch heute und spricht dadurch sowohl Spanisch als auch Deutsch. Noch nie war er länger als drei Monate in Deutschland, doch er kennt die Gewohnheiten und Traditionen aus erster Hand. Er kennt aber auch seine Heimat Peru und ihre Kultur und kann es kaum erwarten dir alles zu zeigen. Carlos bezeichnet sich selber als lebenslustigen, hilfsbereiten und humorvollen Menschen, der dir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Er ist unser Insider vor Ort, der dir mit vielen Tipps und Infos Peru und den Rest Lateinamerikas ans Herz legen wird.

LEISTUNGEN UND PREISE

Preise

  • 1. Monat im Startpaket: 930 Euro
  • Verlängerungsmonat: 150 Euro
  • Als 2. oder 3. Programm: 450 Euro
  • Erfahre mehr über unsere Leistungen hier.