FARM EXPERIENCE PANAMA

Kakao Farm

Das magische Paradies von tropischem Dschungel und Insel-Flair warten auf der Kakaofarm in Panama auf dich! Du möchtest die Schokoladenherstellung von der Pflanze bis zur Tafel kennenlernen? Du bist gerne mitten in der Natur, fernab vom Trubel? Auf der einzigartigen Farm auf der Insel San Cristóbal hast du dein zu Hause mitten im grünen Dschungel und kannst täglich im Meer schwimmen gehen. Unweit von der touristischen Insel Bocas del Toro, tauchst du auf der Farm in ein Leben im Einklang mit der Natur ein und lernst das Selbstversoger-Dasein kennen. Neben der Schokoladen-Herstellung hilfst du bei der Versorgung der Tiere und Anbau von lokalem Obst und Gemüse. Du lebst in einer kleinen familiären Gemeinschaft und kannst die Kultur der Einheimischen kennenlernen, sowie dein Spanisch verbessern. Nach getaner Arbeit belohnt dich die Insel mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt und du kannst vom Schwimmsteg ins Meer springen! Die liebevolle Familie freut sich über deine helfenden Hände und integriert dich gerne in ihr kleines Paradies.

Quick Facts

Art des Programmes
Kakao Farm
Programmort
Isla San Cristóbal, Panama
, Panama
Arbeitszeit
6 Stunden pro Tag (8:00 bis 12:00 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr), 5 Tage pro Woche (Montag – Freitag)
Programmbeginn
Jeden 1. Samstag im Monat
Mindestalter
18 Jahre
Sprache
Keine Kenntnisse
Voraussetzungen
Gerne in der Natur
Lage
Dschungel, Ländlich, Strandnähe
Unterkunft
Mehrbettzimmer
Verpflegung
Inbegriffen
Betreuung
Deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp
Internet
Mobiles Internet mit SIM-Karte von WanderWorld Travel
Preis
Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1120,00 €
Verlängerungsmonat: 580,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1120,00 €
Verlängerungsmonat: 580,00 €

Projektbeschreibung

Diese ganz besondere Kakaofarm ist ein kleines Paradies im Dschungel auf der Insel San Cristóbal, direkt neben der touristischen Insel Bocas del Toro. Im Jahr 2015 entschied sich eine Schokoladen-verliebte Belgierin nach Panama auszuwandern und zusammen mit ihrem panamaischen Mann eine verlassene Kakaofarm aufzukaufen und zu neuem Leben zu erwecken. Seitdem ist die Farm familiengeführt und wird von dem Paar und ihren Kindern bewohnt. Natürlich gibt es auf einer Farm viel Arbeit und sie nehmen sich gerne Hilfe von einheimischen Mitarbeitern und Freiwilligen. Auf der Insel ist das Leben ruhig und fernab der Zivilisation, mit dem Dschungel und dem Meer direkt vor der Haustüre. Ausschließlich mit dem Boot kommt man zur belebten Insel Bocas del Toro. Aus diesem Grund wird die Selbstversorgung auf der Farm großgeschrieben. Es wird nicht nur Kakao angepflanzt und bis zur Schokolade verarbeitet, sondern es gibt auch viele andere Pflanzen, Anbau von lokalem Obst und Gemüse und verschiedene Tiere, wie Pferde, Hühner, Enten, Schafe, Hunde und Katzen.

Das Hauptanliegen der Farm ist natürlich der Kakao. Auf der Farm wachsen das ganze Jahr über Kakaofrüchte. Nach der Ernte und Trocknung der Bohnen werden diese in Handarbeit zum Endprodukt verarbeitet. Den gesamten Prozess „from tree to truffle“ kannst du hautnah miterleben und lernst alle Schritte kennen. Auch beim Einpflanzen, Düngen und Pflegen der Bäume packst du mit an. Die Farm bietet Touristen auch Kakao-Touren an, bei denen sie die Farm mit dem zugehörigen Jungle-Café besuchen und die Schokoladen-Herstellung erleben. Das Jungle-Café wird ebenfalls von der Familie betrieben und bietet den Touristen leckere Erfrischungsgetränke und Snacks.

Damit wird ein ökologischer und umweltbewusster Tourismus unterstützt, was auch den Lebensstil der Familie widerspiegelt. Die Farm lebt im Einklang mit der Natur und liegt fernab der Zivilisation, daher gibt es Wasser aus Wassertanks und Strom aus Solar-Anlagen oder einem Generator.

Auf der Schokoladen-Farm hast du die einzigartige Möglichkeit, die tropische Natur, atemberaubendes Meer und das Leben abseits der Zivilisation kennenzulernen. Nebenbei kannst du deine Spanischkenntnisse verbessern und mit den Lokals Kontakte knüpfen. Für alle, die schon immer mal ein Faultier sehen wollten: Auf der Farm gibt es besonders viele Faultiere und andere Exoten zu entdecken. In deiner Freizeit kannst du Reiten, Schwimmen, Schnorcheln, Wandern, Kajak fahren und die Natur genießen. An deinen freien Tagen kannst du zu einer der umliegenden Inseln fahren, das turbulente Leben auf Bocas entdecken oder ans Festland nach Almirante fahren.

Aufgaben

Von der Bohne zur Schokolade. Auf der Kakao Farm bekommst du die Möglichkeit, alle Stufen der Kakaoproduktion kennenzulernen. Angefangen bei den verschiedenen Sorten und Baumarten bis zur fertigen Schokoladentafel. Von der Aufzucht der Setzlinge, dem Pflanzen, Veredeln und Zuschneiden, Ernten der Früchte, Fermentieren, Trocknen und schließlich die Herstellung der Schokolade. Beim Pflanzen und Ernten wirst du selbst Hand anlegen und nebenbei alles lernen, was man bei der Herstellung von Schokolade beachten muss. Die Kakaoernte ist absolute Handarbeit. Deshalb benötigen viele Farmen Unterstützung während der Ernte. Dabei werden die großen Früchte mit einem Messer vom Baum abgeschlagen und danach geöffnet, um die Bohnen herauszuholen. Du wirst dich wahrscheinlich wundern, dass die frischen Bohnen weiß und ungenießbar sind. Erst nach einem langen Prozess entfalten sie das gewohnte Kakao-Aroma.

Aber die Aufgaben auf der Farm sind vielfältig und drehen sich nicht ausschließlich um den Kakao.

Willst du das Leben als Selbstversorger ausprobieren? Dann ist die Farm der richtige Ort. Hier kannst du nicht nur die farmeigenen Tiere füttern, sondern auch frisches Obst und Gemüse aus eigenem Anbau ernten. Beweise deinen grünen Daumen, indem du beim Pflanzen, Gießen und Pflegen der Beete unter die Arme greifst. Alle selbst gepflanzten Lebensmittel der Farm werden in den täglichen Mahlzeiten verwertet.

Die Farm empfängt auch Gäste und gibt Kakao-Führungen. Bei der Vorbereitung und Durchführung der Kakao-Tour kannst du unter die Arme greifen und die Gäste willkommen heißen.

Machst du dir gerne mal die Hände schmutzig? Bei der allgemeinen Instandhaltung der Farm freut man sich über deine Unterstützung. Dazu gehört beispielsweise die Landschaftsgestaltung oder auch schlammige und instabile Wege aufzubessern. Hilf dabei, die Farm mit prachtvollen Blumen zu verschönern und beteilige dich beim Unkraut entfernen, damit die Pflanzen und Bäume besser wachsen können. Wenn du eine kreative Ader hast, kannst du die Farm mit Kunst verschönern.

Die täglichen Aufgabenbereiche der Farm sind vielfältig. Aber auf der Tagesordnung steht ebenso, dass du viel über die Natur, Pflanzen- und Tierwelt vor Ort lernst. Du kannst dich in verschiedene Bereiche einbringen und deinen Interessen nachgehen. Verwirkliche dich selbst, lasse dich inspirieren und vielleicht entwickelst du eine Idee für ein neues Projekt.

Programmort

San Cristóbal

Die wenig besiedelte Insel gehört zum Bocas-Archipel, eine Inselgruppe Panamas im karibischen Meer. Die Provinz Bocas del Toro befindet sich ganz nah der Grenze zu Costa Rica und ist ein beliebtes Reiseziel. Viele Backpacker und Touris machen sich von der Karibikküste Costa Ricas auf nach Bocas del Toro, um die traumhaften Inseln, Strände und kristallklares Wasser genießen. Am belebtesten ist Bocas-Town, dort gibt es zahlreiche Hotels, Hostels, Restaurants, Shops und Bars mit einem ausgeprägten Nachtleben. Von dort kann man allerlei Aktivitäten und Ausflüge machen, wie zum Beispiel zum Strand gehen, Schnorcheln, Tauchen und Boot fahren. Eine 30-minütige Bootsfahrt von Bocas entfernt liegt die Kakao-Farm auf der Isla San Cristóbal. Mit etwas Glück wirst du bei der Bootsfahrt Delfine zu Gesicht bekommen. Im Gegensatz zu Bocas, geht es dort sehr ruhig zu und es kommen nicht viele Touristen dort hin. Dafür kann man ein Paradies der Natur erleben. Die Farm liegt mitten im Dschungel und zugleich am Meer. Vom wunderschönen Schwimmsteg kannst du ins Wasser springen und das karibische Meer genießen.

Die Insel kann ausschließlich per Boot verlassen werden und du bist auf den Kapitän und seinen Zeitplan angewiesen. Du solltest dir darüber bewusst sein, dass du die Insel nicht jederzeit verlassen kannst und Flexibilität mitbringen. Die Freizeit während des Projektes wird daher zum Großteil auf der Farm verbracht. Wenn du zwei Tage am Stück frei hast, kannst du zum Beispiel nach Bocas fahren und dort eine Nacht in einem Hostel buchen.

Voraussetzungen

Liebe zu Natur und Pflanzen – du benötigst sonst keine speziellen Voraussetzungen. Das Wichtigste ist, dass du Spaß an der Arbeit hast und motiviert bist, mit anzupacken. Die körperliche Arbeit auf der Farm bei hohen Temperaturen kann sehr anstrengend werden, dafür solltest du die nötige Ausdauer und Fitness mitbringen. Sei dir bewusst, dass du mitten im Dschungel lebst und vielen Insekten begegnen wirst. Außerdem solltest du Lust haben, Spanisch zu lernen und dich auf noch unbekannte Menschen und Kultur einzulassen. Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Lebensweisen und Menschen aus aller Welt ist genauso wichtig, wie die Bereitschaft Neues zu lernen und im Team zu arbeiten. Dafür erwarten dich Leben und Arbeiten in atemberaubender Natur und vor allem eine Menge Spaß!

Sprache

Die Landessprache in Panama ist Spanisch. Du benötigst keine Kenntnisse der spanischen Sprache, um im Programm teilzunehmen. Die Besitzer der Farm sprechen Englisch, allerdings ist es von Vorteil schon etwas Spanisch zu sprechen, da nicht alle Mitarbeiter Englisch können. Deine Sprachkenntnisse werden sich vor Ort spielerisch verbessern.

Unterkunft und Verpflegung

Auf der Kakao-Farm wohnst du zusammen mit einem oder zwei weiteren Volunteers in einer Unterkunft auf dem Gelände. Das Häuschen hat ein Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbadezimmer. Es liegt mitten in der Natur und deshalb ist es keine Seltenheit, wenn sich das ein oder andere Insekt in dein Zimmer verirrt hat. Der Standard der Unterkunft ist sehr einfach und rustikal und du wirst die meiste Zeit in der Natur verbringen.

Die Verpflegung auf der Farm ist inbegriffen, du wirst mit drei Mahlzeiten pro Tag versorgt. Bei der Zubereitung des Essens kannst du auch gerne helfen und somit neue Rezepte lernen. Hilfe beim Abwasch ist gerne gesehen und die Freiwilligen sind selbst für die Reinigung der Unterkunft verantwortlich.

Das Leben auf der Farm ist sehr familiär und du wirst in die Gemeinschaft miteinbezogen. Wenn du dich gerne mit Kindern beschäftigst, kannst du mit den zwei Kindern spielen.

Da die Farm abgelegen von der Zivilisation ist und nur per Boot verlassen werden kann, verbringst du die meiste Zeit während des Projektes auf dem Gelände. Wenn der Kapitän Touristen für Kakao-Touren von Bocas Town abholt, kannst du gerne die Gelegenheit nutzen und mit dem Boot mitfahren. Die Fahrt dauert circa 30 Minuten. Auch wenn die Familie zum Einkaufen oder für Ausflüge wegfährt, kannst du sie gerne begleiten.

Für die Anreise empfehlen wir an den Flughafen in der Hauptstadt San José Costa Ricas zu landen. Von dort gibt es einen direkten Shuttle nach Bocas del Toro (inklusive Taxi-Boot). Während der Fahrt passierst du die Grenze zwischen Costa Rica und Panama auf dem Landweg. Von Bocas Town wirst du vom Kapitän mit dem Boot abgeholt und zur Farm gefahren.

Ansprechpartner

Lisa ist Deutsche und mit ihrem costa-ricanischen Mann nach Costa Rica ausgewandert. Davor hat sie das Land schon einige Male besucht und kennt sich deshalb bereits sehr gut mit der Kultur, den Traditionen und Gegebenheiten vor Ort aus. Nachdem sie sich in das Land und die Leute verliebt hat, hat sie beschlossen dort zu leben, wo andere Urlaub machen. Sie spricht neben deutsch und englisch auch fließend Spanisch. Lisa empfängt dich gerne mit ihrer warmherzigen und lustigen Art in San José und möchte dir unbedingt ihre wunderschöne Wahlheimat vorstellen. Als deutsche Ansprechpartnerin vor Ort wird sie dir alle Fragen beantworten und du kannst immer auf sie zukommen, wenn du Hilfe brauchst. Lisa betreut dich während der Einführungsveranstaltung in San José. Für Fragen jeglichen Anliegens während deines Aufenthaltes in Lateinamerika steht dir ein deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp in derselben Zeitzone zur Verfügung.

WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Leistungen und Preise

Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1120,00 €
Verlängerungsmonat: 580,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1120,00 €
Verlängerungsmonat: 580,00 €

Ähnliche Projekte

DU HAST LUST AN UNSEREM PROGRAMM TEILZUNEHMEN?

DANN KOMM IN UNSERE FERNWEH-SPRECHSTUNDE!

Linie
WanderWorld Mitarbeiter lächelt Sophia Fink

Sophia
Gründerin von Wanderworld Travel

Lisa Stettner am Strand WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Lisa
Koordinatorin & Teilnehmendenbetreuung in Lateinamerika

Frau mit wanderworldtravel Shirt vor einer Wiese

Amanda
Betreuung und Beratung vor der Abreise

Melde Dich jetzt zur Fernweh-Sprechstunde  an. Wir freuen uns auf Dich!
Alles ganz unverbindlich und kostenlos.