FARM EXPERIENCE GUATEMALA

Eco Farm

Unsere Eco-friendly Farm im Herzen Guatemalas ist einzigartig! Saftiges Grün und lebendige Natur, so weit das Auge reicht. Hier werden beeindruckende und innovative Ideen kreativ umgesetzt. Wir bewundern immer wieder die Energie, die Liebe und Lebenslust, die der Gründer, seine Mitarbeitenden und Freiwilligen in diesen magischen Ort stecken. Ziel ist es, eine nachhaltige und zukunftsfähige Landwirtschaft zu errichten, Tiere in der Not zu versorgen und Einheimischen einen sicheren Ort als Treffpunkt mit Freunden und Familie zu errichten. Auf der Farm kannst du deine eigenen Stärken und Interessen einbringen und die verschiedensten Aufgaben übernehmen. Verwirkliche Kunstprojekte, hilf beim Anbau von Gemüse, übe dich beim Imkern oder versorge die Katzen und Hundewelpen. Auch Spaß und Freizeit kommen hier nicht zu kurz – es wird gemeinsam gekocht, gelacht und coole Aktionen organisiert. Die Gemeinschaft, die du hier findest, wirst du nie mehr vergessen, und die Menschen der Farm wirst du für immer in dein Herz schließen.

Quick Facts

Art des Programmes
Eco Farm
Programmort
Antigua
, Guatemala
Arbeitszeit
10:00 Uhr- 16:00 Uhr oder nach Absprache
Programmbeginn
Jeden 1. Samstag im Monat
Mindestalter
18 Jahre
Sprache
Keine Kenntnisse
Voraussetzungen
Gerne in der Natur
Lage
Berge, Kleinstadt
Unterkunft
Doppelzimmer, Einzelzimmer, Gastfamilie, Mehrbettzimmer
Verpflegung
wahlweise inbegriffen
Betreuung
Deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp
Internet
Mobiles Internet mit SIM-Karte von WanderWorld Travel
Preis
Einzelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1250,00 €
Verlängerungsmonat: 760,00 €
Doppelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1120,00 €
Verlängerungsmonat: 540,00 €
Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1410,00 €
Verlängerungsmonat: 830,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1110,00 €
Verlängerungsmonat: 520,00 €

Projektbeschreibung

Unsere eco-friendly Farm liegt am Stadtrand von Antigua, unserer Lieblingsstadt in Guatemala – und lässt das Herz jedes Naturfans und kreativem Kopf höherschlagen. Die Farm hat es sich zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige und zukunftsfähige Landwirtschaft zu errichten und eigene Produkte anzubauen und zu verkaufen. Dabei kümmern sie sich auch um Tiere in Not und pflegen Hundewelpen, Katzen, Ziegen und andere Tiere. Die Farm ist ein Ort der Gemeinschaft, ein verlässlicher Treffpunkt und ein sicherer Arbeitsplatz für viele Locals und Freiwillige. So sollen vor allem den jungen Guatemalteken nachhaltige Fähigkeiten vermittelt werden, die sie dann im eigenen Leben und in der Gesellschaft weiterbringen.

Die Idee der Selbstversorgung wird auf der Farm kreativ, innovativ und modern umgesetzt. So werden zum Beispiel eigene Lebensmittel angebaut und bewirtschaftet und ein nachhaltiges Wasserversorgungssystem mithilfe von Regen- und Grundwasser aufgebaut – und das alles mit der Hilfe eines eigens erschaffenen Energieversorgungssystem mit Solarenergie. Langfristig soll das Modell unserer Farm als Vorbild für weitere Farmen in Guatemala dienen und so den allgemeinen Lebensstandard vieler Guatemalteken durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und den Verkauf von Lebensmitteln verbessern.

Dabei soll der Lebensmittelanbau ganz nach dem Vorbild der alten Maya geschehen. Der Besitzer hat ein unglaubliches Wissen über die Kultur und Anbauweise der Hochkultur und erklärt dir gerne alles über die spannenden Methoden. Dabei ist die Farm spirituell orientiert und der Anbau von Gemüse wird anhand des Mondkalenders vollzogen.

Kümmerst du dich gerne um Tiere? Viele Tiere wie Hunde, Katzen, Ziegen und Hühner werden auf der Farm versorgt und gepflegt. Darüber hinaus gibt es eine kleine Imkerei, in der du erste Erfahrungen in der Herstellung von Honig sammeln kannst.

Auf der Farm kann jeder die eigenen Stärken und Fähigkeiten einbringen, egal, ob man bereits handwerklich begabt ist oder etwas Neues lernen möchte. Oft ist Kreativität gefragt, denn auf der Farm werden immer wieder faszinierende Kunstprojekte designt und umgesetzt. Die Tage vergehen wie im Flug, und die gemeinsame Arbeit lässt die Gemeinschaft der Farm noch näher zusammenrücken.

Und nicht nur das – die Gründer der Farm engagieren sich auch für sozial benachteiligte Jugendliche und betreiben einen Fußballclub. Fußball ist nicht nur der beliebteste Sport in Guatemala, sondern gibt den Jugendlichen die Chance, Disziplin und Ehrgeiz zu entwickeln. Du kickst selber gerne? Dann kannst du hier sicher noch einiges lernen – oder den Locals zeigen, wo der Hase langläuft. Neben Fußball stehen auch andere Sportarten im Fokus – regelmäßig werden Yoga-Kurse, Capoeira und vieles mehr angeboten.

Neben deiner Arbeit auf der Farm hast du die Möglichkeit an verschiedenen Kursen oder Workshops teilzunehmen und so wertvolle Erfahrungen zu sammeln und vielleicht ein neues Hobby zu entdecken. Wie zum Beispiel Fridays For Future Aktionen, Eco-Art Workshops, Lagerfeuer, Secondhand Markt und Recycling-Workshops. Die Besitzer der Farm sind sehr bemüht immer ein spannendes Angebot für die Volunteers zu bieten, damit dir nie langweilig wird.

Für uns ist die Farm einer der schönsten Antiguas. Dennoch lebt die Farm von Spenden, Investoren und Freiwilligen. Sei auch du Teil dieses großartigen Projekts! Begib dich auf eine Reise ins wunderschöne Guatemala und erlebe eine unvergessliche Zeit auf der Eco-Farm.

Aufgaben

Als Freiwilliger wirst du nicht nur das Leben der Guatemalteken positiv verändern, sondern auch dein eigenes. Denn die Erlebnisse und Erfahrungen, die in diesem Projekt gesammelt werden, sind unvergesslich und einzigartig, und werden dich noch lange auf deinem Lebensweg begleiten. Du arbeitest zusammen mit Einheimischen, die auf der Farm ihren Lebensunterhalt verdienen und anderen Freiwilligen aus aller Welt. Hier wirst du schnell wertvolle Kontakte knüpfen, bereichernde Freundschaften schließen und deine Spanischkenntnisse verbessern.

Die Aufgabenbereiche sind vielfältig, von Landwirtschaft, Handwerken, Kunst und Tierpflege über Imkerei und Blumenzucht ist alles dabei. Die Hauptaufgabe besteht in der Pflege und der Instandhaltung der Landwirtschaft. Es werden Gemüse, Obst und viele andere Pflanzen gepflegt und der Anbau stetig erweitert. Du kannst zum Beispiel Salat, Zwiebeln, Gurken, Kräuter und Pilze pflanzen, gießen und ernten. Von Zeit zu Zeit werden auch Blüten und Kräuter geerntet und zu selbstgemachtem Tee weiterverarbeitet. Du hilfst beim Ziehen und Anpflanzen neuer Setzlinge und schließlich auch beim Ernten. Hier macht man sich gerne die Hände schmutzig und es kann auch mal anstrengend werden. Außerdem werden neue Beete angelegt, wofür zunächst einmal die Erde umgegraben und die Beete gebaut werden müssen. Auch hier kannst du tatkräftig unterstützen.

Eine weitere Hauptaufgabe ist die Tierpflege. Auf der Farm leben Hunde, Katzen, Ziegen, Bienen, Schmetterlinge und Hühner. Du unterstützt bei der Fütterung und beim Stall ausmisten. Gerade um die kleinen Babykatzen und Hunde kannst du dich mit viel Liebe kümmern, sie füttern, bürsten, baden und mit ihnen spielen. Wenn du Interesse an der Imkerei hast, kannst du dabei helfen.

Die Farm stellt zudem Kunst aus recycelten und natürlichen Materialien her und du kannst zur Verschönerung der Farm durch Streichen, Malen und kreative Ideen beitragen.

Ebenso kannst du die Farm mit Videos und Bilder für Social Media unterstützen und Flyer in der Stadt verteilen, um die Farm promoten.

Die Aufgaben sind sehr flexibel und jeder kann seine eigenen Interessen und Fähigkeiten in den Arbeitsalltag einbringen. Egal, ob du bereits Erfahrung in der Garten- und Landarbeit hast, ob du gerne handwerklich oder kreativ arbeitest, ob du dich mit am liebsten mit Pflanzen oder Tieren beschäftigst – für jeden ist etwas dabei und deine Hilfe wird sehr geschätzt.

Programmort

Antigua

Antigua ist wie gemacht für ein Work and Travel Abenteuer und lässt das Herz jedes Travellers höherschlagen. Nicht nur die Schönheit der Stadt und der umliegenden Natur machen die Stadt so beliebt. Vor allem ist es das Flair, das hier herrscht. Antigua ist ein Anziehungspunkt für junge Leute aus der ganzen Welt – viele, die einmal hierhergereist sind, blieben gleich dort. Die Besitzer der unzähligen Restaurants, Cafés, Bars und Hostels stammen aus aller Welt, dementsprechend international ist es. In den Bars hört man 1.000 verschiedene Sprachen und schnell hat man neue Freunde über den Globus verteilt gefunden.

Neben der Arbeit im Projekt bietet Antigua viele Möglichkeiten für eine bunte Freizeitgestaltung. Eine Besteigung der umliegenden Vulkane ist ein Erlebnis, das man wahrscheinlich nie wieder vergisst. Genauso lohnt sich ein Wochenendausflug zum Lake Atitlan.

Weitere Informationen über Antigua findest du hier.

Voraussetzungen

Für den Job auf der Farm benötigst du keine speziellen Vorkenntnisse. Du solltest Lust auf die Arbeit in der Natur haben und die Motivation besitzen, die Landwirtschaft nachhaltig zu verbessern. Auch ist uns die Offenheit für neue Kulturen besonders wichtig. In einem fremden Land zu leben, erfordert immer eine gewisse Anpassungsbereitschaft, die sich für deine Entwicklung sehr lohnen wird.

Außerdem solltest du offen gegenüber einer spirituellen Lebensweise sein und gerne die Anbauweise der Maya erlernen wollen.

Auf der Farm ist eigenständiges Arbeiten gefragt! Du hast viel Freiraum, selbst zu wählen, in welchen Bereichen du unterstützen möchtest. Dennoch solltest du selbständig erkennen, wo Hilfe gebraucht wird und Aufgaben auch ohne Anleitung erledigen.

Sprache

Die Landessprache in Guatemala ist Spanisch. Du wirst mit Einheimischen zu tun haben, die kein Englisch sprechen. Grundkenntnisse in Spanisch sind daher natürlich von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung, um am Projekt teilzunehmen. Du wirst deine Sprachkenntnisse vor Ort automatisch verbessern.

Damit du dir die nötigen Kenntnisse aneignen kannst und bestens vorbereitet wirst für die erfolgreiche Ausführung deines Projektes, empfehlen wir dir, vorab oder parallel einen Spanischkurs zu absolvieren. Der Kurs sowie die Unterkunft während des Sprachkurses sind nicht im Programm inbegriffen.

Grundkenntnisse der englischen Sprache sind für die Kommunikation zwischen den Volontären und der Leitung essenziell.

Unterkunft und Verpflegung

Du hast die Wahl, ob du lieber in einem Guesthouse oder in einer guatemaltekischen Gastfamilie wohnen möchtest.

Unser Guesthouse liegt am Stadtrand von Antigua. Hier kannst du wahlweise in einem Mehrbettzimmer mit anderen Teilnehmern und Gästen oder in einem Einzelzimmer untergebracht werden. Die Mehrbettzimmer verfügen über ein eigenes Bad, bis zu vier Einzelbetten, ein Sofa und ein Schreibtisch. Das Einzelzimmer teilt sich das Bad mit zwei weiteren Personen, es befindet sich auf dem Gang direkt neben dem Zimmer.

Das Guesthouse verfügt über einen schönen Gemeinschaftsbereich und eine Küche, in der die Freiwilligen gerne gemeinsam kochen. Das Highlight ist die große Dachterrasse, von der du die umliegenden Vulkane beobachten kannst.

Auf der Eco-Farm ist ein tägliches Mittagessen von Montag bis Freitag im Programm inkludiert. Für Frühstück und Abendessen steht dir die Gemeinschaftsküche im Guesthouse zur Verfügung.

Das Zentrum von Antigua ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. In der Gegend befinden sich viele Restaurants, Bars und Cafés. Zur Farm läufst du ca. 30 Minuten.

Je nach Verfügbarkeit wirst du im Guesthouse oder in einer vergleichbaren Unterkunft wohnen.

Unsere Gastfamilien werden von uns persönlich ausgewählt. Du wohnst in einem Einzelzimmer bei der Familie und teilst dir in der Regel ein Bad. Die Verpflegung ist von Montag bis Freitag inbegriffen. Alle Gastfamilien wohnen in Antigua und die Farm ist fußläufig zu erreichen.

Ansprechpartner

Alejandro ist Guatemalteke und in Antigua aufgewachsen. Deshalb kennt er die Stadt, das Land und seine Kultur wie kein anderer. Er hat eine große Leidenschaft für Deutschland, war schon einige Male dort zu Besuch und spricht die Sprache fließend. Alejandro hat immer ein offenes Ohr für deine Wünsche und freut sich, dir seine Heimat näherzubringen. Gerne organisiert er Stadtbesichtigungen und Wochenendausflüge für unsere Teilnehmer. Alleine fühlen wirst du dich nie. Durch sein Geschichtsstudium kann er dir besonders viel über die Geschichte Guatemalas und die antiken Bauwerke in Antigua erzählen. Alejandro betreut dich während der Einführungsveranstaltung in Antigua. Für Fragen jeglichen Anliegens während deines Aufenthaltes in Lateinamerika steht dir ein deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp in derselben Zeitzone zur Verfügung.

WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Leistungen und Preise

Einzelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1250,00 €
Verlängerungsmonat: 760,00 €
Doppelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1120,00 €
Verlängerungsmonat: 540,00 €
Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1410,00 €
Verlängerungsmonat: 830,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1110,00 €
Verlängerungsmonat: 520,00 €

Ähnliche Projekte

DU HAST LUST AN UNSEREM PROGRAMM TEILZUNEHMEN?

DANN KOMM IN UNSERE FERNWEH-SPRECHSTUNDE!

Linie
WanderWorld Mitarbeiter lächelt Sophia Fink

Sophia
Gründerin von Wanderworld Travel

Lisa Stettner am Strand WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Lisa
Koordinatorin & Teilnehmendenbetreuung in Lateinamerika

Frau mit wanderworldtravel Shirt vor einer Wiese

Amanda
Betreuung und Beratung vor der Abreise

Melde Dich jetzt zur Fernweh-Sprechstunde  an. Wir freuen uns auf Dich!
Alles ganz unverbindlich und kostenlos.