Surfcamp in costa rica

HAST DU LUST DARAUF, DAS SURFEN ZU ERLERNEN?

Du brauchst Vitamin Sea und Sonne? Surfen lernen ist dein absoluter Traum? Und du hast Lust, Lateinamerika kennenzulernen? Costa Rica bietet das perfekte Land, um deinen Traum zu verwirklichen.

Im Surfcamp in Costa Rica eignest du dir nicht nur das Surfen wie ein Profi an, sondern lernst auch viele andere junge Leute und ein unglaublich schönes Land kennen. Von früh bis spät kannst du auf den Wellen des Pazifiks reiten und dich richtig auspowern und am Abend den Sonnenuntergang genießen.

Die professionellen Lehrer zeigen dir im Surfkurs die Skills, wie du dich schnell verbessern kannst und schon bald stehst du deine erste Welle! 

GRÜNDE FÜR DAS SURFCAMP IN COSTA RICA

Das Land in Zentralamerika ist für diesen Wassersport bekannt und beliebt geworden, denn Costa Rica gehört weltweit zu den Ländern mit den besten Wellenbedingungen!

Wohin man auch geht, findet man großartige Surfspots und konstante Wellen vor. Die wilden Strände am Pazifik bieten Blick auf klares Wasser, tropische Regenwälder und traumhafte Sonnenuntergänge. Egal ob für Anfänger oder Profis, je nach Gezeiten bieten die Strände Wellen für jeden Geschmack. Jedoch solltest du als blutiger Anfänger nicht einfach drauflos paddeln, sondern mithilfe von professionellen Lehrern die ersten Schritte lernen.

Das Surfcamp in Costa Rica bietet dir die perfekte Möglichkeit, alles über das Surfen zu lernen und deine ersten Erfahrungen auf dem Brett zu machen. Beim Surfkurs lernst du in Theorie und Praxis die optimale Herangehensweise, damit du schon nach kürzester Zeit deine Wellen stehst. Beim Surfcamp hast du den Vorteil, dass für deine Ausrüstung gesorgt ist, du erhältst täglich Surfunterricht und kannst in der restlichen Zeit mit deinem Board weiterüben. Außerdem lernst du, während dem Surfkurs andere junge Reisende und Abenteuerlustige kennen und kannst die Abende mit ihnen ausklingen lassen.

Ein weiterer Vorteil des Surfcamps in Costa Rica ist, dass du das ganze Jahr über daran teilnehmen kannst. Es gibt zwar eine Trocken- und Regenzeit, jedoch kann man das ganze Jahr über problemlos Surfen und die Wellen sind konstant. 

Wenn du dich für unser Spanish & Surf Programm in Santa Teresa entscheidest, kannst du zusätzlich zum Surfkurs auch Spanischunterricht nehmen. 

Zwei Menschen mit Surfbrettern

DU MÖCHTEST Vor oder nach DEINEM SURFKURS EIN WEITERES ABENTEUER ERLEBEN?

Mache deine Auslandserfahrung nach deinem Surfcamp mit einem Work & Travel Programm oder Freiwilligenprojekt perfekt. Mit uns hast du zahlreiche Möglichkeiten und Programme, um dich vor Ort in einem Projekt zu engagieren. 

Du möchtest am Surfcamp in Costa Rica teilnehmen?  

SURFCAMP IN TAMARINDO

UNSERE SURFCAMPS IN COSTA RICA

Girl with Surfboard on the beach

Der wohl bekannteste Surfspot in Costa Rica: TamarindoDie Beach-Town liegt im Norden des Landes an der Pazifikküste. Dort findest du einmalige Beach-, Point- und Reefbreaks vor. Wörter, welche dir nach dem ersten Surfkurs ein Begriff sein werden.

Die renommierte Surfschule im Zentrum der Stadt bietet ein 1-wöchiges Programm an. In diesem Surfcamp erhältst du an fünf Tagen Unterricht und kannst anschließend mit deinem Brett weiterüben. Eine Unterrichtseinheit entspricht 2 Stunden mit einem zertifizierten und englischsprachigen Lehrer, welcher die Aktivitäten auf deine individuellen Fähigkeiten und dein Fitnesslevel abstimmt.

Die erste Lektion beginnt mit einer theoretischen Einführung am Strand, wobei die Grundlagen, Sicherheitsvorkehrungen und Bewegungen auf dem Brett beigebracht werden. Danach geht es auch schon ab ins Wasser!

Während des Surfkurses wirst du die ganze Zeit im Wasser von deinem Lehrer betreut. Du erhältst direktes Feedback und Tipps, damit du mit jeder Welle sicherer wirst. On-top bietet die Schule dir sogar Video-Analysen an, damit du selbst deine Fortschritte sehen kannst. 

Programmort TAMARINDO

Die lebendige Stadt liegt im Norden der Nicoya-Halbinsel und ist Costa Ricas absolutes Paradies für Surfer und alle, die es werden wollen! Die naturbelassene Pazifikküste bietet wunderschöne Strände und Küsten mit Sandstrand, umgeben von Bäumen und Natur.

Dort erwartet dich nicht nur das beste Surfcamp, sondern auch viele Möglichkeiten zum Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen. Beliebt ist Tamarindo doch nicht nur für Surfkurse, sondern auch das lebendige Nachtleben, zahlreiche Shops, gemütliche Restaurants und Bars, die Vielfalt an Hotels und Hostels ziehen Touristen in diese Beach-Town.  In der nahen Umgebung gibt es außerdem Nationalparks und viele weitere Strände, die sich für einen Tagesausflug lohnen.

Nachdem du den wunderschönen Sonnenuntergang bestaunt hast und dir das Salz aus den Haaren gewaschen hast, kannst du deinen Abend in den charmanten Restaurants und Bars ausklingen lassen. Und wenn die Lichter in den Clubs angehen und lateinamerikanische Musik aufgelegt wird, möchte niemand nach Hause gehen. 

Deine Unterkunft

Du wohnst im Surfcamp zusammen mit den anderen Teilnehmern des Surfkurses und Gästen in einem Mehrbettzimmer mit 8 Stockbetten direkt im Hotel der Surfschule. Die Unterkunft befindet sich direkt am Strand, im Zentrum von Tamarindo und alles ist fußläufig zu erreichen.

Die Zimmer sind modern eingerichtet, mit Badezimmer und gemütlichen Aufenthaltsbereichen. Ein täglich frisches Frühstück ist bei der Übernachtung im Surfcamp inbegriffen. Für die übrigen Mahlzeiten kannst du entweder die Gemeinschaftsküche nutzen oder in eins der zahlreichen Restaurants in Tamarindo gehen.  

deine freizeit

Wenn du an ein Tropenparadies denkst, dann stellst du dir wahrscheinlich einen Ort wie Tamarindo vor. Die Stadt im Norden Costa Ricas an der Pazifikküste verdankt ihren guten Ruf den Traumstränden, die zum Surfen einladen und der Vielfalt an Hotels, Restaurants und Bars. Wassersport wie Schwimmen, Surfen oder Angeln am Tag und pulsierendes Nachtleben bei Sonnenuntergang. Außerdem gibt es zahlreiche weitere wunderschöne Strände nur wenige Kilometer entfernt, wie z.B. Playa Conchal.

Preise

Preise:

  • 1. Woche: 850,00 €
  • Verlängerungswoche: 790,00 €

Leistungen:

Erfahre mehr über unsere Leistungen hier.

SPANISH & SURF IN SANTA TERESA, COSTA RICA

Spanisch und Surfen lernen am Traumstrand von Santa Teresa sind die perfekte Kombination für deinen Aufenthalt in Costa Rica! Bei diesem einzigartigen 1-wöchigen Surfcamp hast du die Möglichkeit, nicht nur den Wassersport zu erlernen, sondern gleichzeitig deine Spanischkenntnisse zu verbessern und musst dich nicht für eins von beiden entscheiden.

Aber nicht nur das kombinierte Programm, sondern der paradiesische Ort Santa Teresa werden deinen Surfkurs unvergesslich machen. Die Strände mit besonders feinem Sand und blauem Wasser bieten den ganzen Tag über Wellen zum Surfen und gute Beachbreaks. Gerade deshalb haben sich die besten Surfcamps in Costa Rica dort angesiedelt. In deinen Spanisch- und Surfkursen wirst du von professionellen Lehrern betreut und das Surfcamp bietet außerdem ein umfassendes Angebot an zusätzlichen Aktivitäten, wie zum Beispiel Yoga, Wanderungen im Dschungel, oder Tour zu einem Wasserfall. Das Camp befindet sich idyllisch im Dschungel, unweit vom Zentrum des Dorfes und vom Strand entfernt und versorgt dich mit zwei leckeren Mahlzeiten täglich. 

Am Vormittag erhältst du den Spanisch-Gruppenunterricht von lizenzierten und akkreditierten Lehrern. Dabei hast du von Montag bis Freitag täglich 90 Minuten Unterricht zusammen mit den anderen Schülern. Die Lehrer achten darauf, auf die individuellen Fähigkeiten der Schüler einzugehen. Durch einen Sprachtest wird am Anfang dein Niveau bestimmt, damit deine Lernziele optimal erreicht werden können. Nach einer Mittagspause geht es später mit dem Surfen weiter. 

Dein Surfkurs beinhaltet jeweils 4 Stunden Surfunterricht pro Woche inklusive Brettverleih. Dazu wirst du zu Beginn in die Grundlagen eingeführt und auch über die lokalen Gegebenheiten des Strandes und der Wellen aufgeklärt, bevor du ins Meer startest. Anschließend begleitet dich der Lehrer im Wasser und hilft dir, mit der richtigen Surf-Technik schnell Erfolge zu erzielen. 

Mädchen in Lagune

Programmort SANTA TERESA

Das kleine Surfer-Dorf im Süden der Nicoya-Halbinsel ist unter den jungen Backpackern, Hippies und Auswanderern besonders beliebt und hat einen unvergleichlich coolen Charme. Surfen ist dort natürlich die Hauptbeschäftigung aller Touristen und Einwohner. Der Ort ist zwar kleiner als Tamarindo, hat aber an Cafés, Restaurants, Shops und Freizeitaktivitäten genau so viel zu bieten.

Die atemberaubenden Strände sind von Dschungel umgeben und bieten viele Möglichkeiten, seine Freizeit neben dem Surfcamp in der Natur zu genießen. Obwohl die Straßen in Santa Teresa (noch) nicht asphaltiert sind, sondern eher Schotter-Pisten entsprechen, haben sich der relaxte Vibe und die optimalen Surfbedingungen zu einem Touristen-Magnet entpuppt. Dort hast du die Möglichkeit im Surfkurs junge Reisende aus der ganzen Welt kennenzulernen und eine entspannte Zeit am Strand zu verbringen.  

Deine Unterkunft

Das Surfcamp befindet sich im Dschungel, ca. 600 m von der Hauptstraße des Dorfes und 1 km vom Strand entfernt. Das Camp ist umgeben von Natur und lädt zum Erkunden und Relaxen ein. Im Surfcamp teilst du dir ein Mehrbettzimmer mit Stockbetten und Gemeinschaftsbadezimmer und es gibt schöne Außenbereiche, wie z.B. einen großen Pool und eine Chill-Out-Area mit Hängematten.

Von Montag bis Freitag sind das Frühstück und Mittagessen inbegriffen, an den Wochenenden gibt es Brunch. Somit kannst du täglich gestärkt in deinen Surfkurs starten und den Abend im Zentrum von Santa Teresa genießen.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind dem Jungle-Surfcamp sehr wichtig. Es ist daher ein achtsamer Umgang mit Plastik, Müll und den Ressourcen erwünscht, um der Natur keinen Schaden zuzufügen. Die Lebensmittel des Camps sind biologisch und von lokalen Farmen und Fischern. Es werden hauptsächlich vegetarische Speisen serviert, aber Fleisch und Fisch sind ab und zu dabei. 

dein Tagesablauf

In diesem Surfcamp kannst du beides erleben, ohne dich entscheiden zu müssen.

Morgens steht Spanischunterricht auf dem Programm. Qualifizierte und akkreditierte Lehrer geben dir von Montag bis Freitag jeweils 90 Minuten Gruppenunterricht.

Der Surfkurs umfasst 4 Stunden Unterricht pro Woche, inklusive Brettverleih. Du startest mit den Grundlagen und erhältst Informationen über die lokalen Gegebenheiten der Strände und Wellen. Dein Lehrer begleitet dich im Wasser und hilft dir, die richtige Surftechnik zu erlernen.

deine freizeit

Santa Teresa, ein kleines Surfer-Dorf an der Nicoya-Halbinsel, zieht junge Backpacker, und Auswanderer an. Es bietet eine entspannte Atmosphäre, ideale Surfbedingungen und eine Fülle von Cafés, Restaurants und Aktivitäten. Die umliegenden Dschungelstrände sind atemberaubend, und trotz unbefestigter Straßen hat der Ort einen starken Anziehungspunkt für Weltenbummler aus aller Welt. Es ist ein Ort, um Surfen zu lernen, Menschen zu treffen und die Natur zu genießen.

Preise

Preise:

  • Das Paket Spanish & Surf in Santa Teresa ist nur für 2 Wochen (nicht kürzer, nicht länger) möglich: 1640,00 €

Leistungen:

Erfahre mehr über unsere Leistungen hier.

EIN SURFKURS IN COSTA RICA KLINGT GENAU NACH DEINEN VORSTELLUNGEN?

Dann erfahren mehr in unserer Fernwehsprechstunde! 

Hier können wir direkt gemeinsam deine Surfreise in Costa Rica zusammen planen. Unverbindlich und kostenlos.