fbpx

Mache den ersten Schritt

ins Abenteuer deines Lebens und rufe uns für eine umfangreiche persönliche Beratung und die Zusammenstellung deines Traumpaketes an!

Uns erreichst Du unter:

089 2000 8440

0151 222 9 2020

montags bis samstags
von 09:00 bis 20:00 Uhr

Oder hinterlasse uns hier deine Telefonnummeroder E-Mail-Adresse, wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung

Work and Travel Mittel- und Südamerika

Hast du schon immer davon geträumt, eine Zeit lang im Ausland zu leben und zu arbeiten? Möchtest du deinen Horizont erweitern, eine neue Kultur kennenlernen und eine neue Sprache erlernen? Hast du Weltneugier und brauchst einen Tapetenwechsel? Aber vor allem, möchtest du in einem anderen Land wie ein local leben und nicht wie ein Tourist und unzählige neue Kontakte knüpfen? Dann ist eine Work and Travel Erlebnisreise genau das richtige für dich.

Jede Reise kostet Geld, aber wer es intelligent anstellt, kann sein Erlebnis auch preiswert arrangieren. Bei unseren Work and Travel Jobs in Mittel- und Südamerika  bekommst du eine Unterkunft und Verpflegung für deine Arbeitsleistung. Dies sind in der Regel die größten Kostenpunkte bei einer Reise und somit kannst du deine Kosten gering halten und dein Erspartes in Freizeitaktivitäten investieren.

Unser Programm ist vielfältig und somit ist für jeden das richtige Projekt dabei. Dein Alter und dein beruflicher Hintergrund, ob du gerade die Schule abgeschlossen hast, studierst oder eine Auszeit vom Berufsalltag nehmen möchtest, spielen hierbei keine Rolle.

Hast du nicht so viel Zeit zur Verfügung? Kein Problem, denn auch die Reisedauer ist flexibel. Ganz gleich, ob du nur einen Monat oder bis zu 12 Monate in Mittel- und Südamerika verbringen möchtest – wir stellen dir ein auf dich zugeschnittenes Programm zusammen.

Arbeite in einem Hostel, absolviere ein Auslandspraktikum, helfe auf einer Farm aus oder nehme an einem Freiwilligenprojekt teil. Natürlich kannst du auch verschiedene Arbeitserfahrungen beliebig miteinander kombinieren. Die Welt steht dir offen.

HOSTEL
Internationale Freundschaften und eine Atmosphäre voller Reisefieber. Im Hostel triffst du Gleichgesinnte, kannst deine Horizonte erweitern und gleichzeitig wertvolle Arbeitserfahrung in einem multikulturellen Umfeld erwerben.
AUSLANDSPRAKTIKUM
Ein Praktikum in der Heimat ist gut, ein Praktikum im Ausland umso besser. Denn neben international anerkannter Praxiserfahrung, erwirbst du wertvolle multikulturelle Kenntnisse, die dir bei deiner zukünftigen Karriere in Deutschland oder im Ausland von Vorteil sein werden. Schnuppere in verschiedene Arbeitsbereiche hinein und finde deinen Traumjob in einer verzaubernden Kulisse.
FREIWILLIGENARBEIT AUSLAND
Bei einem Hilfsprojekt in einer unserer gemeinnützigen Organisationen hast du die Möglichkeit durch deine Arbeit einen großen Beitrag zu leisten, um dadurch sowohl das Leben vieler Kinder und Familien als auch das eigene zu bereichern. Eine einmalige Gelegenheit, tief in die Kultur des Landes einzutauchen, die Bräuche und Sitten kennenzulernen und dabei gleichzeitig etwas Gutes zu tun.
FARM
Du hast genug vom hektischen Leben in der überfüllten Stadt und möchtest mal wieder die frische Landluft schnuppern? Du sehnst dich danach, dir die Hände schmutzig zu machen oder den ganzen Tag mit Tieren zu verbringen? Auf einer Farm in Lateinamerika kannst du tief in die unberührte Natur eintauchen und die unvergleichlichen Landschaften Mittel- und Südamerikas entdecken. Zugleich hast du die Möglichkeit, ganz nebenbei die Kultur des jeweiligen Landes auf authentische Art und Weise mitzuerleben.

Kombinationsmöglichkeit

Du möchtest sowohl Freiwilligendienst absolvieren als auch bei einem Auslandspraktikum wertvolle Berufserfahrung sammeln? Kein Problem. Unsere Programme lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Durch unser Bausteinsystem kannst du beliebig auswählen, wie lange du an welchem Projekt teilnehmen möchtest. Selbstverständlich musst du dich auch nicht auf ein Land festlegen – unsere Länder in Mittel- und Südamerika können auch miteinander verbunden werden.

Visum

In Mexiko, Peru und Guatemala benötigst du für alle von uns angebotenen Programme lediglich ein Touristenvisum. Dies wird je nach Land bei Einreise für 3-6 Monate ausgestellt. Möchtest du länger als 3 Monate an einem Programm teilnehmen oder im Anschluss noch reisen, besteht die Möglichkeit, das Visum länger ausstellen zu lassen, bzw. zu verlängern. Selbstverständlich kümmern wir uns um deine Visaangelegenheiten im Voraus der Reise.

Nur in Kolumbien benötigst du ein Visum, um legal als Freiwilliger zu arbeiten. Das Visum kann bereits im Voraus bei der kolumbianischen Botschaft in Deutschland beantragt werden.

Weitere Informationen zum Thema Visum erfährst du hier:  Visum Mexiko, Visum Peru, Visum Kolumbien, Visum Guatemala

Träumst du schon lange davon, die eigenen vier Wände bzw. die deiner Eltern zu verlassen und die große weite Welt zu erkunden, weißt aber noch nicht genau wie? Die Kombination von Reisen und Arbeiten ermöglicht es dir, eine lange Zeit im Ausland zu verbringen, viele unterschiedliche Orte kennenzulernen, tolle Menschen aus allen Ecken der Welt kennenzulernen und nebenbei wertvolle Erfahrung für dein weiteres Leben zu sammeln. Bei einer Work and Travel Reise erweiterst du nicht nur deinen Horizont, indem du tief in eine andere Kultur eintauchst, sondern erwirbst nebenbei noch praktische Erfahrungen bei einem Arbeitsplatz deiner Wahl. Mache Freiwilligenarbeit, ein Auslandspraktikum, arbeite im Hostel oder auf einer Farm in Mittel- und Südamerika. Da du bei unseren Arbeitgebern umsonst wohnen kannst und selbstverständlich auch verpflegt wirst, sparst du dir einiges an Geld und hast trotzdem eine unvergessliche Zeit.

Passt Work and Travel zu mir?

Du bist weltoffen, neugierig und abenteuerlustig? Du möchtest etwas Außergewöhnliches erleben und jeden Tag neue Dinge kennenlernen? Dann bist du genau der richtige Teilnehmer für unser Programm. Im Prinzip gibt es keine festen Voraussetzungen, die ein Work and Travel Reisender mitbringen muss. Das Wichtigste ist deine Reiselust sowie das Interesse an neuen Kulturen. Spanischkenntnisse sind keine Voraussetzung, jedoch sollte die Bereitschaft bestehen, diese wunderschöne Sprache auf der Reise kennen und auch etwas sprechen zu lernen. Dafür machst du zu Beginn deines Abenteuers einen Sprachkurs in einer unserer auserwählten Schulen.

Zudem solltest du ein gewisses Maß an Selbständigkeit mitbringen oder bereit sein, dies zu lernen. Selbstverständlich sind wir immer für dich da, wenn du etwas brauchst, aber am Ende liegt es an dir und deinem Engagement, ob du deine Erlebnisreise in Lateinamerika zu dem unvergesslichen Erlebnis machst, das es sein soll.

Die lateinamerikanische Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, ein gutes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln, faszinierende Landschaften und Kulturen sowie die Fülle an tollen und interessanten Arbeitgebern, macht Lateinamerika zu einem Ziel für ein gelungenes Work and Travel Abenteuer. Dabei ist eine Work and Travel Reise dort nicht mit einer nach Australien, Neuseeland oder Kanada zu vergleichen. Man bewegt sich hier in einer völlig anderen Kultur und das Leben funktioniert ein bisschen anders. Das ist jedoch gerade das Schöne und genau der Grund, warum wir diese Region so lieben. Gerade die Unterschiede zur Heimat bieten einzigartige Möglichkeiten, seinen eigenen Horizont zu erweitern. Zudem trittst du bei einer Reise nach Lateinamerika nicht in die Fußstapfen 1.000 anderer Traveler. Oder war die Mehrheit deiner Freunde schon einmal für längere Zeit in Mittel- und Südamerika?

Sprache in Mittel- und Südamerika

Da du Englisch wahrscheinlich schon in der Schule gelernt hast, hast du in Lateinamerika die Möglichkeit, zusätzlich noch Spanisch zu lernen. Die dritte Weltsprache wird immer wichtiger und du kannst dich später dadurch beruflich von der Masse abheben. Schon nach einem halben Jahr Work and Travel wirst du dich problemlos auf Spanisch unterhalten können.

Du musst dich nicht für ein Land in Lateinamerika entscheiden. Je nach Reisedauer kannst du beliebig viele unsere 4 Zielländer in Mittel- und Südamerika besuchen und somit innerhalb kurzer Zeit mehrere Kulturen kennenlernen. Dies bereichert deine Erfahrung umso mehr.

Chichen Itza und alles rund um die Maya, Machu Picchu und die Magie der Inka – Lateinamerika ist reich an Kulturschätzen, traumhaften Landschaften und einzigartigen Naturwundern.

Ein weiterer Grund, der eindeutig für Lateinamerika spricht, sind die geringen Reisekosten. Mit einem Budget von 800 Euro im Monat kannst du in Lateinamerika hervorragend reisen und es dir gut gehen lassen. Low Budget ist das auch schon für 600 Euro möglich.

Kann ich verschiedene Länder und – Jobs miteinander kombinieren?

Genau das ist die Idee unserer Work & Travel Programme! Deine Reise wird ganz individuell auf deine Wünsche abgestimmt. Dabei bist du weder an ein Land noch an eine Jobrichtung gebunden. Wenn du ausreichend Zeit mitbringst, kannst du auch alle vier Länder bereisen und dich in verschiedenen Jobs ausprobieren. Auch innerhalb eines Landes kannst du an verschiedenen Orten bei unterschiedlichen Arbeitgebern arbeiten.

So kannst du dein Auslandsabenteuer zum Beispiel mit einer Hostel Experience beginnen, um deine Sprachkenntnisse zu verbessern und dich an das Backpacker Leben zu gewöhnen. Anschließend kannst du dann in ein anderes Land reisen und ein professionelles Praktikum absolvieren.

Innerhalb relativ kurzer Zeit bekommst du so die Möglichkeit, mehrere spannende Kulturen Lateinamerikas zu erleben. Denn jedes Land hat seinen ganz eigenen Charme und unterscheidet sich vom anderen in vielerlei Hinsicht.

Kann ich mit meiner Freundin oder meinem Freund zusammen im gleichen Projekt oder Hostel arbeiten?

Gar kein Problem! Zwar machen sich die meisten Work & Traveller alleine auf den Weg, aber natürlich kannst du das Abenteuer auch gemeinsam mit einem Freund starten. Es gibt ein paar Arbeitgeber, die es nicht so gerne sehen, wenn du gemeinsam mit deiner Freundin oder deinem Freund arbeiten möchtest. Andere wiederum haben gar kein Problem damit und verfügen über ausreichend Jobmöglichkeiten für mehrere Volunteers gleichzeitig. Da wir über einen großen Pool an Hostels verfügen, können wir dir zu fast 100% versichern, einen passenden Arbeitgeber für euch zu finden.

Ich kann kein Spanisch. Ist das ein Problem?

Nein, das ist überhaupt kein Problem! All unsere Jobs vor Ort sind darauf abgestimmt, dass du in das lokale Team integriert wirst und die spanische Sprache schnell lernen kannst. Was du mitbringen solltest, ist die Neugier und Lust, eine neue Sprache zu erlernen.

Zudem beinhaltet unser Hostel Experience Programm auch einen 2-wöchigen Sprachkurs zu Beginn deines Abenteuers. Dies gibt dir eine gute Grundlage, die Basics zu lernen oder aufzufrischen und dich etwas verständigen zu können. Auch bei den anderen Programmen kannst du diesen Kurs selbstverständlich hinzubuchen. Falls du gar keine Vorkenntnisse aufweisen kannst, ist dies sehr empfehlenswert.

Insbesondere im Hostel wird sowohl mit den anderen Volunteers als auch mit den Gästen viel Englisch gesprochen. Das heibt, du brauchst keine Spanischkenntnisse, um dich zu verständigen. Es ist aber dennoch ratsam, die Sprache zu erlernen. Denn dies ermöglicht dir beispielsweise auch, die Locals und ihre Kultur besser kennenzulernen. Und das ist genau das, was deine Erfahrung zu einer einzigartigen machen wird.

Einige wenige unserer Jobs im Bereich der Freiwilligenarbeit oder Auslandspraktika setzen fortgeschrittene Spanischkenntnisse voraus, da du mit Locals kommunizieren musst, die kein Englisch können. In diesem Fall findest du entsprechende Informationen bei der jeweiligen Programmbeschreibung.

Wie viel kosten die Flüge nach Lateinamerika und vor Ort?

Die Kosten der Flüge nach Lateinamerika hängen natürlich stark von deiner Destination, deinem Abflugort und dem Reisezeitraum ab. So sind Flüge in der Ferienzeit oder zu Feiertagen in der Regel etwas teurer. Daten wie Weihnachten und Neujahr solltest du daher meiden. Für einen Flug von Deutschland nach Mittel- oder Südamerika solltest du zwischen 600 und 900 Euro einplanen. Wir kennen die besten Daten für günstige Flüge und werden dir nach deiner Buchung ein unverbindliches Angebot unseres Partnerreisebüros zukommen lassen, welches wir gerne für dich abschließen.

Die Distanzen in Lateinamerika sind teilweise sehr weit. Wenn du nicht nur arbeiten möchtest, sondern auch etwas reisen und etwas sehen willst, wirst du daher den ein oder anderen Inlandsflug nicht vermeiden können. Einen Inlandsflug bekommst du in unseren Ländern für etwas 30 bis 40 Euro (One Way). Viele der großen Airlines haben regelmäßig Angebote. Wer etwas aufmerksam ist, kann dort super Schnäppchen machen. Selbstverständlich unterstützen wir dich bei der Flugsuche und buchen gerne auch Interkontinentalflüge für dich.

 

Brauche ich ein Visum?

Ein großer Vorteil in Lateinamerika ist, dass du kein spezielles Visum benötigst, um in das jeweilige Land einzureisen und dort als Volunteer zu arbeiten, sondern du kannst ganz einfach als Tourist einreisen. Das Touristenvisum von mindestens 90 Tagen erhältst du am Flughafen bei deiner Einreise. Die einzige Ausnahme ist Kolumbien. Hier benötigst du auch für jegliche Form von Freiwilligenarbeit ein entsprechendes Visum. Dieses kannst du bereits im Voraus bei der kolumbianischen Botschaft in Deutschland online beantragen oder vor Ort in Kolumbien (nur in Bogota). Hältst du dich bis zu 90 Tage im Land auf, wird dir ein elektronisches Visum ausgestellt. Bei längeren Aufenthalten musst du zu einem persönlichen Termin bei der Botschaft in Berlin oder Frankfurt erscheinen. Du solltest einen Zeitraum von 2 Monaten zur Beantragung und Erhalt des Visums berücksichtigen. Natürlich helfen wir dir gerne, das Visum zu beantragen.

Kann ich in Lateinamerika Geld verdienen?

Alle Jobs, die du bei unserem Work & Travel Programm ausüben kannst, basieren auf Freiwilligenarbeit. Das bedeutet, dass du für deine Arbeitsleistung kein Gehalt in Form von Geld bekommst. Als Gegenleistung stellen der Arbeitgeber dir jedoch die Unterkunft während deiner gesamten Arbeitszeit sowie mindestens eine Mahlzeit am Tag. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind in der Regel die größten Kostenpunkte beim Reisen. Daher kannst du während deiner Arbeitszeit einiges sparen. Außerdem sind die Lebenshaltungskosten in den von uns angebotenen Ländern in Mittel- und Südamerika deutlich niedriger als in westlichen Ländern. Vor allem aber geht es um die Erfahrung, die du während deiner Freiwilligenarbeit sammeln kannst. Du wirst dir wertvolle Fähigkeiten sowohl für deinen beruflichen Werdegang als auch für deine persönliche Entwicklung aneignen.

Es gibt zwei wichtige Gründe, warum du in Lateinamerika kein Geld für deine Arbeit bekommst. Zum einen ist das Lohnniveau in Mittel- und Südamerika leider nicht mit dem Niveau zu vergleichen, das du aus Deutschland kennst. Die Löhne vor Ort können oft sehr niedrig sein. Somit sind deine Unterkunft und die Verpflegung am Ende sogar mehr wert als ein einheimischer Mitarbeiter verdient.  Zum anderen reist du als Tourist ein und darfst somit offiziell kein Geld verdienen.

 

Kann ich während des Programmes auch in andere Länder reisen? 

Derzeit bieten wir unsere Work & Travel Programme in den folgenden vier Ländern in Lateinamerika an: Mexiko, Peru, Kolumbien und Guatemala. Selbstverständlich kannst du auch verschiedene Länder miteinander kombinieren und benachbarte Länder während deiner Reisemonate gerne ebenfalls bereisen. Dabei ist zu beachten, dass wir unsere rundum Betreuung vor Ort nur in den vier oben genannten Ländern gewährleisten können, da nur dort einer unserer Ansprechpartner vor Ort ist.

Jedoch haben wir persönlich bereits viele andere Länder in Lateinamerika bereist. Soweit wir deine Destination kennen, können wir dir natürlich dennoch Tipps zur Reiseplanung mit auf den Weg geben. Jobs vermitteln wir allerdings nur in den Ländern Mexiko, Guatemala, Kolumbien und Peru.

 

Brauche ich im Ausland eine spezielle Versicherung?

Auch wenn eine Versicherung zusätzliche Kosten impliziert, sollte man nicht an der falschen Stelle sparen. Bist du rundum gegen alle Eventualitäten versichert, kannst du dich zurücklehnen und dein Auslandsabenteuer entspannt genießen.

Auslandskrankenversicherung

Deine deutsche Krankenversicherung ist im außereuropäischen Ausland leider nicht gültig. Damit du auch im Ausland bei eventuellem Krankheitsfall geschützt bist, solltest du unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen, die dir unter anderem im Ausland anfallende Arzt- und Krankenhauskosten erstattet.  Denn ansonsten kann es im Ernstfall teuer werden. Es gibt viele verschiedene Krankenkassen, die eine solche Versicherung anbieten.

Reiserücktrittsversicherung

Dein Abenteuer im Ausland ist bereits bis ins letzte Detail geplant und alle Flüge sind gebucht. Aber was, wenn im letzten Moment etwas Unerwartetes dazwischenkommt und du doch nicht reisen kannst? Für diesen Fall ist es sehr wichtig, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, die in solchen Fällen für deine Reisekosten aufkommt. So kannst du dir hohe Kosten der Umbuchung oder Stornierung der Flüge sparen.

Wir arbeiten mit einem renommierten Versicherungspartner unseres Vertrauens, mit dem wir ausschließlich gute Erfahrungen gemacht haben, zusammen. Gerne unterstützen wir dich bei dem Abschluss deiner Versicherung und unterbreiten dir nach deiner Buchung ein individuelles Angebot.

Habe ich während meiner Zeit im Ausland Anspruch auf Kindergeld?

Laut der derzeitigen Gesetzeslage hast du bis zum 25. Lebensjahr Anspruch auf Kindergeld, wenn du dich bis zu diesem Zeitpunkt in einer Berufsausbildung oder Studium befindest. Auch zwischen zwei Ausbildungsabschnitten kann der Anspruch bestehen bleiben, wenn dieser Abschnitt nicht länger als vier Monate andauert. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Leistest du für einen längeren Zeitraum Freiwilligenarbeit im Ausland und dient diese Tätigkeit einem berufs- oder studienvorbereitenden Zweck, kann dir weiterhin Kindergeld zustehen. Selbstverständlich können wir dir eine Bescheinigung für das Amt ausstellen, die den Erwerb von sozialen Kompetenzen und Sprachkenntnissen während deiner Freiwilligenarbeit bestätigt. Voraussetzung ist, dass die zu erwerbenden Fähigkeiten für dein zukünftiges Studium von zentraler Bedeutung sind. Wichtig ist ebenfalls, dass du deinen Wohnsitz nicht ins Ausland verlegst. Letztendlich hängt die Entscheidung jedoch vom Zuständigen deiner Familienkasse ab. Daher empfehlen wir, rechtzeitig mit der jeweiligen Familienkasse in Kontakt zu treten.

 

Kann ich während meines Auslandsaufenthaltes BAföG bekommen?

Wenn du ein Auslandspraktikum während deines Studiums absolvieren möchtest, qualifizierst du dich unter Umständen für den Erhalt von Auslands-BAföG. Gesetzlich ist festgelegt, dass du dich hierzu in der Erstausbildung befinden musst und nicht mehr bei den Eltern wohnst. Da du im Ausland deine Ausbildung weiterführst, besteht der Anspruch weiter.

Auch wenn du im Inland kein BAföG bekommst, hast du Chancen auf Auslands-BAföG. Denn die Einkommensgrenzen sind hier unterschiedlich. Zusätzlich zu den Posten wie Miete, Lebenshaltung und Beiträge zur Krankenkasse, die du auch im Inland bekommst, erhältst du im Ausland auch eine Reisekostenpauschale sowie einen speziellen Auslands-Zuschlag für Länder in Mittel- und Südamerika. Ein Versuch ist es also auf jeden Fall wert.

In einigen Studiengängen wird auch ein Vorpraktikum zum Beginn des Studiums vorausgesetzt. In diesem Fall hast du auch bereits vor deinem Studium Anspruch auf finanzielle Unterstützung. Dies gilt allerdings nur, wenn das Vorpraktikum eine obligatorische Voraussetzung ist und nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann.

Zu beachten ist, dass der Antrag des BAföG in der Regel eine relativ lange Bearbeitungszeit hat. Plane daher einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten ein, damit du das Geld direkt zu Beginn deiner Reise zur Verfügung hast.

Kann ich meine deutsche Kreditkarte im Ausland benutzen?

In der Regel kannst du mit jeder deutschen oder europäischen Kreditkarte im Ausland Bargeld abheben oder mit der Karte bezahlen. Mit einer Debit Card ist dies nicht überall möglich. Daher solltest du auf jeden Fall eine Kreditkarte beantragen. Allerdings gibt es hier große Unterschiede in Bezug auf die Gebühren. Um vor Ort jederzeit Bargeld am Automaten abheben zu können, empfehlen wir unseren Teilnehmern die Einrichtung eines deutschen Bankkontos, welches keine Gebühren für die Abhebung im Ausland erhebt. Bekannt dafür sind die Kreditkarten der DKB und der Comdirekt, mit welchen wir persönlich gute Erfahrung gemacht haben.

In Lateinamerika gibt es flächendeckend Geldautomaten, an denen problemlos Bargeld abgehoben werden kann.

 

Wie lange muss mein Reisepass gültig sein?

Es ist wichtig, dass deine Reiseunterlagen aktuell sind. Die Gültigkeit deines Reisepasses solltest du unbedingt überprüfen, sobald du dich für einen Auslandsaufenthalt in Mittel- oder Südamerika entschieden hast. Falls dein Reisepass nicht lange genug gültig ist oder du noch gar keinen hast, kannst du diesen bei der örtlichen Gemeinde beantragen. Derzeit erhältst du deinen Pass innerhalb von fünf Wochen nach Antragstellung. Dein Reisepass sollte bei Einreise in dein letztes Reiseland mindestens eine Gültigkeit von sechs Monaten haben. Im gegenteiligen Fall empfehlen wir dir, umgehend einen neuen zu beantragen.

Welches Alter ist für Freiwilligenarbeit im Ausland das richtige?

Für Freiwilligenarbeit im Ausland gibt es kein „richtiges“ Alter. Unsere Programme sind sowohl für Jung und Alt geeignet. Egal ob du gerade dein Abi gemacht hast und vor dem bevorstehenden Studium eine Zeit lang ins Ausland gehen möchtest, ob du gerade zwischen dem Bachelor- und dem Master-Studium stehst oder ob dir der graue Arbeitsalltag auf die Decke fällt und du eine Auszeit nehmen möchtest – dies ist alles möglich. Das Mindestalter hängt vom jeweiligen Land und Arbeitgeber ab. In der Regel sind unsere Programme ab 17 oder spätestens 18 Jahren möglich. Nach oben gibt es in der Regel kein Limit.

Zweifelslos wirst du durch ein Auslandsjahr in jedem Lebensalter und in jeder Lebensphase sehr viel für dein Leben gewinnen. Für die Begegnung mit einer anderen Kultur und den Locals, den Erwerb von Sprachkenntnissen und einen positiven Beitrag zur Entwicklung der lokalen Bevölkerung gibt es keine Altersbeschränkung!

Dauert ein Auslandsjahr ein ganzes Jahr?

Das Wort Auslandsjahr wird oft synonym für einen Auslandsaufenthalt verwendet. Bei unseren Programmen musst du kein ganzes Jahr unterwegs sein. In der Regel sind unsere Teilnehmer zwischen 2 und 12 Monaten im Ausland. Die Dauer kannst du ganz flexibel nach deinen Verfügbarkeiten wählen. Je mehr Zeit du mitbringst, umso intensiver wird deine Erfahrung sein und umso mehr Möglichkeiten hast du, tief in die Kultur des jeweiligen Landes einzutauchen oder auch gleich mehrere Länder zu bereisen.

Zu beachten ist, dass du in unsere Länder in Mittel- und Südamerika als Tourist einreist und somit je nach Land maximal 183 Tage im Land bleiben kannst. Aber die Lage unserer Länder bietet die perfekte Möglichkeit, verschiedene Länder miteinander zu kombinieren.