FREIWILLIGENARBEIT GUATEMALA

YOUTH DEVELOPMENT

Möchtest du in deiner Zeit in Lateinamerika langfristig etwas verändern und Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützen? Bei unserer Partnerorganisation in einem Dorf nahe Antigua, Guatemala kannst du dies tun! In der kleinen Organisation betreust du Kinder und Jugendliche beim Lernen und in ihrer Freizeit. Und ganz nebenbei wirst du deine Spanischkenntnisse verbessern. Du unterstützt das After-School-Programm und gestaltest Freizeitaktivitäten, wie Kochkurse oder Fußballspiele.

Du hast die Möglichkeit, Teil von einer tollen Organisation zu werden und den Kindern den Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung zu ermöglichen. Dabei tauchst du in die Kultur von Guatemala ein und lernst eine ganz andere Seite des Landes kennen und lieben. Außerdem wirst du das Leben der Kinder und Jugendlichen nachhaltig verbessern können, Freundschaften schließen und Erfahrungen machen, die dir ein Leben lang in Erinnerung bleiben werden.

Quick Facts

Art des Programmes
Hilfs- und Entwicklungsprojekt für Kinder und Jugendliche
Programmort
San Antonio Aguas Calientes
, Guatemala
Arbeitszeit
ca. 5 Stunden, Mo-Fr
Programmbeginn
Jeden 1. Samstag im Monat
Mindestalter
18 Jahre
Sprache
Fortgeschrittene Kenntnisse
Voraussetzungen
Lust auf die Arbeit mit Kindern
Lage
Berge, Kleinstadt
Unterkunft
Doppelzimmer, Einzelzimmer, Gastfamilie, Mehrbettzimmer
Verpflegung
Nicht inbegriffen
Betreuung
Deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp
Internet
Mobiles Internet mit SIM-Karte von WanderWorld Travel
Preis
Einzelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1210,00 €
Verlängerungsmonat: 620,00 €
Doppelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1080,00 €
Verlängerungsmonat: 500,00 €
Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1370,00 €
Verlängerungsmonat: 790,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1060,00 €
Verlängerungsmonat: 480,00 €

Projektbeschreibung

Unser Youth Development Projekt in San Antonio Aguas Calientes, in der Nähe von Antigua, wurde bereits 2006 von Lesbi und ihrem Mann Juventino gegründet. Sie haben das Projekt ins Leben gerufen, um Kindern aus ihrem Dorf San Antonio Aguas Calientes eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu ermöglichen und gleichzeitig ihre eigenen kulturellen und familiären Bindungen zu stärken. Beide stammen selbst aus der Region und gehören der indigenen Gemeinschaft in San Antonio Aguas Calientes an. Ihr Engagement und ihre Liebe für die Kinder ist ansteckend, daher wird die Organisation von vielen Menschen aus der ganzen Welt unterstützt. Es ist ein Projekt, das mitreißt und eine wundervolle Erfahrung, die du nie mehr vergessen wirst!

Kinder, die die Organisation besuchen, lernen zusammen, nehmen Musikunterricht, verbessern ihre Englischkenntnisse, üben Computerkenntnisse, bauen Gemüse an, teilen Mahlzeiten und geben ihrer Gemeinschaft etwas zurück. Das Programm wird ständig erweitert, um den Bedürfnissen der Kinder, ihren Familien und der Gemeinschaft gerecht zu werden. Das einzigartige Kultur- und Bildungsprogramm, das den Kindern und Jugendlichen dort geboten wird, befähigt sie, ihr Leben wertzuschätzen, zu verändern und selbstbestimmt ihre Zukunft zu gestalten.

Alles begann mit einem Tanzkurs für Kinder, in dem sie den traditionellen Tanz, begleitet von der Marimba, erlenten und bei kleinen Konzerten auftraten. Durch die harte Arbeit von Lesbi und Tino, sowie von vielen freiwilligen Helfern und Sponsoren, konnte über die Jahre eine Organisation aufgebaut werden, die heute über 30 Kinder verschiedenen Alters unterstützt.

In Guatemalas ländlichen Regionen gibt es viele Kinder, die in armen Verhältnissen leben und nur wenig Zugang zu Bildung haben. Die meisten Familien können es sich nicht leisten, alle Kinder in die Schule zu schicken, geschweige denn Bücher und Laptops zu kaufen. Über Spendengelder konnte die Organisation eine kleine Bibliothek mit Computern finanzieren, die allen Bewohnern der Stadt offensteht.

Vom Kindergartenalter, über die Vorschule, Grund- und Mittelstufe bis hin zum Studium, bekommen Kinder und Jugendliche aus der Region Unterstützung. Außerdem erhalten sie eine warme Mahlzeit, es werden After-School-Programme angeboten, sie haben Zugang zur Bibliothek mit Computern und erhalten viel Liebe und Unterstützung in allen Lebenslagen von den Mitarbeitern und Volunteers.

Manche Schüler sind bereits als junge Kinder zur Organisation gekommen und haben heute ihren Studienabschluss in der Tasche! Diese Lebensgeschichten und großartigen Erfolge motivieren Lesbi und ihren Mann, sowie viele ehrenamtliche Helfer, die Organisation immer größer werden zu lassen und somit das Leben vieler Kinder und Jugendlichen zu verändern.

Neben der Hausaufgabenbetreuung gibt es viele gemeinsame Aktivitäten, bei denen die Freiwilligen auch dabei sind und mithelfen. Die Kinder zeigen für Besucher gerne ihre Marimba-Tänze und veranstalten Konzerte. Lesbi zeigt den Kindern und Besuchern auch gerne guatemaltekische Gerichte, wie zum Beispiel die Herstellung von traditionellen Mais-Tortillas. Mit Blick auf die atemberaubenden Vulkane essen alle gemeinsam auf der Terrasse.

Aufgaben

Das Projekt bietet eine Vielzahl von Aufgaben für die Freiwilligen – sie sind spannend und abwechslungsreich, sodass du viele neue Dinge lernen und einen tiefen Einblick in das Leben in Guatemala erhalten wirst.

Beim After-School-Programm der Organisation unterstützt du von Montag bis Mittwoch von ca. 14:00 bis 17:00 Uhr die Hausaufgabenbetreuung und hilfst den Kindern beim Lernen. Jeden Donnerstag gibt es einen Kochkurs mit den Kindern und jeden Freitag ist Fußball- oder Wandertag.

Die Organisation bietet den Kindern verschiedenen Alters ein umfassendes Förderprogramm. Das heißt, die Kinder und Jugendlichen werden in den Bereichen unterstützt, in denen sie Hilfe brauchen. Insgesamt werden aktuell mehr als 30 Kinder und Jugendliche betreut – vom Kindergartenalter bis zur Volljährigkeit. Dabei gibt es verschiedene Klassen wie Englisch, Mathematik, Computer-Kurs, Lesen, Schreiben oder Malen.

Die Kids bekommen aber auch die Möglichkeit, sich kreativ auszuleben und weiterzuentwickeln. Es gibt Spiele, Musik- und Tanzkurse, sportliche Aktivitäten und gemeinsames Kochen und Essen.

Falls du dich für Lebensmittelanbau interessierst, bist du gerne eingeladen vormittags im Gemüsegarten zu helfen. Dabei handelt es sich um Aufgaben wie Pflanzen, Ernten, Bewässern, Düngen und Instandhaltung der Anlage. Das aus dem eigenen Garten geerntete Gemüse wird für die Verpflegung der Kinder verwendet und kommt auch armen Familien und Krankenhäusern in Antigua zugute.

Programmort

SAN ANTONIO AGUAS CALIENTES

Die kleine Gemeinde San Antonio Aguas Calientes liegt im Südwesten der Republik Guatemala, nur unweit von Antigua. Die Stadt ist ursprünglich bekannt für ihre Weber und Weberinnen, die einzigartige Stoffe herstellen. Zu Zeiten der Mayas wurden hier von Frauen mithilfe von Webstühlen die bekannten, traditionellen Muster gewebt. Von San Antonio Aguas Calientes hat man einen traumhaften Ausblick auf die Vulkane in der Region. Es gibt außerdem viele kleine Cafés und Restaurants, in denen man die echte guatemaltekische Küche probieren kann. Ein schöner Ort zum Wohlfühlen!

ANTIGUA

Dein Programm findet zwar in Aguas Calientes statt, du lebst jedoch in der Stadt Antigua.

Antigua ist die ehemalige Hauptstadt und unsere Lieblingsstadt in Guatemala und lässt das Herz jedes Travellers höherschlagen. Denn die positive Stimmung dieser Stadt ist einzigartig. Antigua ist wunderschön und in vielerlei Hinsicht beeindruckend. Lass dich verzaubern von farbenfrohen Häusern, Straßen aus Kopfsteinpflaster und vielen kleinen Geschäften, Restaurants und Cafés. Antigua ist ein Anziehungspunkt für junge Leute aus der ganzen Welt, viele, die einmal her gereist sind, blieben gleich dort. Die umliegenden Vulkane bieten einen spektakulären Anblick und laden zum Besteigen ein. In der Umgebung Antiguas findest du viele Kaffee- und Bio Farmen, die du besuchen kannst. Die Besitzer der unzähligen Restaurants, Cafés, Bars und Hostels stammen aus aller Welt, dementsprechend international ist es. In den Bars hört man 1.000 verschiedene Sprachen und schnell hat man neue Freunde über den Globus verteilt gefunden.

Neben der Arbeit im Projekt bietet Antigua viele Möglichkeiten für eine bunte Freizeitgestaltung. Eine Besteigung der umliegenden Vulkane ist ein Erlebnis, das man wahrscheinlich nie wieder vergisst. Genauso lohnt sich ein Wochenendausflug zum Lake Atitlan.

Weitere Informationen über Antigua findest du hier.

Voraussetzungen

Für die Arbeit brauchst du keine speziellen Voraussetzungen. Natürlich solltest du Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben, dich gerne mit ihnen beschäftigen und Lust mitbringen, neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen. Du wirst viel mit Einheimischen zusammenarbeiten. Dafür solltest du offenherzig sein und die Motivation mitbringen, eine neue Kultur kennenzulernen. Die Arbeit mit den Kindern wird deine Spanischkenntnisse spielerisch verbessern und auch dein Leben positiv prägen. Eine wunderschöne Erfahrung, an die du noch lange denken wirst.

Sprache

Die Landessprache in Guatemala ist Spanisch. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir sicherstellen, dass unsere Teilnehmenden über solide Spanischkenntnisse verfügen, insbesondere wenn es um unsere Kinderhilfsprojekte geht. Viele der Kinder in den Projekten, sprechen kein oder nur sehr wenig Englisch, weshalb Spanisch die Hauptsprache ist.
Um diesem Bedarf gerecht zu werden, können wir gerne im Vorfeld einen Spanischkurs an einer unserer renommierten Schulen in Lateinamerika organisieren. Dies wird nicht nur die Effektivität der Arbeit verbessern, sondern auch eine tiefere Verbindung zu den Gemeinschaften fördern.

Unterkunft und Verpflegung

Unser Guesthouse liegt am nördlichen Ende des Zentrums von Antigua. Es wurde von einigen Jahren von einer Deutschen gegründet, die in Antigua lebt. Hier kannst du wahlweise in einem Mehrbettzimmer mit anderen Teilnehmern und Gästen oder in einem Einzelzimmer untergebracht werden. Die Mehrbettzimmer verfügen über ein eigenes Bad. Die Einzelzimmer teilen sich das Bad mit zwei weiteren Personen, es befindet sich auf dem Gang direkt neben dem Zimmer.

Zum Guesthouse gehören ein schöner Gemeinschaftsbereich und eine Küche, in der die Freiwilligen gerne gemeinsam kochen.

Im Guesthouse wohnen zudem unserer Teilnehmer des Eco-Farm- und des Teaching Programmes. Es wird oft gemeinsam gekocht und es werden viele gemeinsame Ausflüge unternommen.

Der Hauptplatz von Antigua ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. In der Gegend befinden sich viele Restaurants, Bars und Cafés.

Je nach Verfügbarkeit wirst du im Guesthouse oder in einer vergleichbaren Unterkunft wohnen.

Das Projekt erreichst du täglich mit dem Bus, die Fahrzeit von Antigua beträgt ca. 30 Minuten (auf eigene Kosten). Die beiden Busfahrten hin und zurück belaufen sich auf ca. 1,25 Euro pro Tag.

Ansprechpartner

Alejandro ist Guatemalteke und in Antigua aufgewachsen. Deshalb kennt er die Stadt, das Land und seine Kultur wie kein anderer. Er hat eine große Leidenschaft für Deutschland, war schon einige Male dort zu Besuch und spricht die Sprache fließend. Alejandro hat immer ein offenes Ohr für deine Wünsche und freut sich, dir seine Heimat näherzubringen. Gerne organisiert er Stadtbesichtigungen und Wochenendausflüge für unsere Teilnehmer. Alleine fühlen wirst du dich nie. Durch sein Geschichtsstudium kann er dir besonders viel über die Geschichte Guatemalas und die antiken Bauwerke in Antigua erzählen. Alejandro betreut dich während der Einführungsveranstaltung in Antigua. Für Fragen jeglichen Anliegens während deines Aufenthaltes in Lateinamerika steht dir ein deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp in derselben Zeitzone zur Verfügung.

WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Leistungen und Preise

Einzelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1210,00 €
Verlängerungsmonat: 620,00 €
Doppelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1080,00 €
Verlängerungsmonat: 500,00 €
Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1370,00 €
Verlängerungsmonat: 790,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1060,00 €
Verlängerungsmonat: 480,00 €

Ähnliche Projekte

DU HAST LUST AN UNSEREM PROGRAMM TEILZUNEHMEN?

DANN KOMM IN UNSERE FERNWEH-SPRECHSTUNDE!

Linie
WanderWorld Mitarbeiter lächelt Sophia Fink

Sophia
Gründerin von Wanderworld Travel

Lisa Stettner am Strand WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Lisa
Koordinatorin & Teilnehmendenbetreuung in Lateinamerika

Frau mit wanderworldtravel Shirt vor einer Wiese

Amanda
Betreuung und Beratung vor der Abreise

Melde Dich jetzt zur Fernweh-Sprechstunde  an. Wir freuen uns auf Dich!
Alles ganz unverbindlich und kostenlos.