FREIWILLIGENARBEIT GUATEMALA

TEACHING

Liebst du den Umgang mit Kindern und willst unterstützen, wo deine Hilfe dringend gebraucht wird? Hast du Lust, einmal in den Alltag eines Lehrers zu schnuppern und ganz nebenbei deine Spanischkenntnisse auszubauen? Unsere Partnerorganisation im wunderschönen Antigua, Guatemala, baut Schulen rund um die Stadt, um Kindern und Jugendlichen aus ärmsten Verhältnissen eine Chance auf Bildung zu ermöglichen. Doch nicht nur das: Hier bekommen die Schüler Mittagessen, Schulmaterialien, Aufmerksamkeit und Liebe und werden psychologisch betreut. Dieses Projekt geht unter die Haut! Du wirst in eine andere Welt eintauchen, das Leben der Kinder nachhaltig verbessern, Freundschaften schließen und viel über dich selbst lernen. In deiner Freizeit kannst du Antigua entdecken – hier gibt es grandioses Essen und eine lebendige Backpacker-Szene.

Quick Facts

Art des Programmes
Bildungsprojekt für Kinder und Jugendliche
Programmort
Antigua
, Guatemala
Arbeitszeit
ca. 5 Stunden, Mo-Fr
Programmbeginn
Jeden 1. Samstag im Monat
Mindestalter
18 Jahre
Sprache
Grundkenntnisse
Voraussetzungen
Lust auf die Arbeit mit Kindern
Lage
Berge, Kleinstadt
Unterkunft
Doppelzimmer, Einzelzimmer, Gastfamilie, Mehrbettzimmer
Verpflegung
Nicht inbegriffen
Betreuung
Deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp
Internet
Mobiles Internet mit SIM-Karte von WanderWorld Travel
Preis
Einzelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1400,00 €
Verlängerungsmonat: 640,00 €
Doppelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1270,00 €
Verlängerungsmonat: 510,00 €
Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1560,00 €
Verlängerungsmonat: 800,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1260,00 €
Verlängerungsmonat: 500,00 €

Projektbeschreibung

Du hast ein großes Herz für Kinder und Jugendliche, möchtest ihren Alltag bereichern und sie auf ihrem Weg in ein geregeltes und selbstbestimmtes Leben begleiten? Dann ist unser Teaching Projekt in der wunderschönen Stadt Antigua genau das Richtige für dich. Unsere Partnerorganisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schulen rund um die Stadt Antigua zu bauen und damit den Kindern und Jugendlichen aus den umliegenden Dörfern eine echte Chance auf Bildung zu geben. Die Organisation wurde bereits 2006 von drei Niederländern gegründet, die selbst als junge Leute nach Guatemala gekommen sind und dort Freiwilligenarbeit geleistet haben. Dabei wurden sie mit der Armut vieler Familien konfrontiert, was sie zu dem Entschluss führe den vielen Kindern zu helfen, die nicht zur Schule gehen können.

Viele guatemaltekische Familien haben mehr als 4 Kinder, durch Armut können sie oft den nötigen finanziellen und zeitlichen Aufwand einer Schulbildung ihrer Kinder leider nicht erbringen. Zudem mangelt es an Schulen und Lehrkräften, deshalb haben nicht alle Kinder das Privileg zur Schule zu gehen.  Den Gründern des Projekts war sofort klar, dass nur eine gute Bildung die Zukunft der Kinder und Guatemalas verbessern kann. Durch die Unterstützung von Spendengeldern und Freiwilligen aus aller Welt konnten in den letzten Jahren bereits drei Schulen gebaut werden. 500 Kinder und Jugendliche haben somit die Möglichkeit täglich die Schule besuchen und bekommen die Chance auf eine bessere Zukunft. Dabei legen die Schulen besonders großen Wert auf einer umfassenden und zukunftsträchtigen Bildung und der Englischunterricht hat einen hohen Stellenwert. Englisch wird in den meisten öffentlichen Schulen gar nicht unterrichtet, die jungen Menschen können damit aber später bessere Jobs bekommen.

An den Schulen gibt es nicht nur klassischen Unterricht in allen relevanten Fächern wie Spanisch, Englisch und Mathematik, sondern auch der Umgang mit dem Computer wird den Schülern nähergebracht. In einer immer digitaler werdenden Welt ist das nötige Wissen in diesem Bereich essenziell. Zu Hause haben die Familien oft keinen Zugang zu Internet und verfügen nicht über einen Computer. In den Pausen können sich die Schüler sportlich auspowern. Darüber hinaus werden sie, wenn nötig psychologisch betreut, bekommen Aufmerksamkeit, Liebe und Anerkennung. Die Schulen setzen zudem auf die Zusammenarbeit mit Sozialarbeitern, welche die Familien in Sachen Erziehung und Bildung unterstützen. Zusätzlich werden den Kids alle Materialien kostenlos zur Verfügung gestellt, die sie brauchen: Schulmaterial, Bücher, Stifte, aber auch Snacks und ein Mittagessen.

Die Schulen leben von Spendengeldern und dem Einsatz vieler freiwilliger Helfer aus der ganzen Welt. Sei auch du Teil dieses großartigen Projekts, schnuppere in den Alltag eines Lehrers und erweitere gleichzeitig deine spanischen Sprachkenntnisse. Du wirst in eine andere Welt eintauchen und das Leben der Kinder nachhaltig verbessern. In deiner Zeit an der Schule wirst du Freundschaften und neue Kontakte knüpfen und viel mit Einheimischen zu tun haben.  Eine unvergessliche Zeit mit vielen spannenden Erfahrungen wartet auf dich.

Aufgaben

Die Hilfe der Volunteers wird vor allem in den Pre-School Klassen benötigt. In Guatemala bekommen die Kindergartenkinder im Alter von 4–6 Jahren bereits vor Eintritt in die Grundschule Unterricht. Die Schulen unterrichten die Kleinen die Hälfte des Tages auf Spanisch und die andere Hälfte auf Englisch. Der Unterricht findet von 7:30 bis 12 Uhr statt. Dabei assistierst du den Englischlehren beim Unterrichten, zum Beispiel beim Basteln, Malen oder der Bearbeitung von Arbeitsblättern. Oft werden zusammen Lieder auf Englisch gesungen, um den Kindern spielerisch die Vokabeln für die Körperteile, Farben oder Tiere beizubringen. Du kannst mit ihnen Spiele spielen oder einfache Bücher lesen. Jede Klasse hat ca. 25 Schulkinder, das heißt, es geht beim Spielen schon mal bunt her. Danach unterstützt du die Lehrer, das Klassenzimmer wieder in Ordnung zu bringen und die Materialien für die nächste Stunde vorzubereiten. Wenn du die Initiative ergreifen möchtest, kannst du gerne selbst mal den Englischunterricht halten oder eine Präsentation über deine Herkunft und Kultur halten.

Am Vormittag haben die Kinder 1 Stunde Pause, hier betreust du sie beim Spielen auf dem Schulhof und dienst ihnen als Ansprechperson. Unterstütze die Kleinen, bevor es wieder in die Klassen geht, sich alle die Hände zu waschen und ihre Snacks zu essen.

Verfügst du bereits über solide Spanischkenntnisse? Dann kannst du auch viel mit den Lehrern interagieren und beim Planen und Vorbereiten der Stunden helfen.

Am Nachmittag gibt außerdem ein After-School Programm, hier kannst du je nach deinen Fähigkeiten und Interessen verschiedene Workshops anbieten. Deine Kreativität ist gefragt! Denn wie du die Workshops gestaltest, ist dir überlassen. Ob Gruppenspiele, Basteln, Tanzen oder Handwerken, Hauptsache es macht ganz viel Spaß! Oder zählst du dich eher zu den Sportskanonen? Dann kannst du bei der Freizeitgestaltung das Sportprogramm nach der Schule mitgestalten. Fußball ist der beliebteste Sport der Guatemalteken, aber auch andere sportliche Aktivitäten werden gerne ausprobiert.

Programmort

Antigua

Antigua ist die ehemalige Hauptstadt und unsere Lieblingsstadt in Guatemala und lässt das Herz jedes Travellers höherschlagen. Denn die positive Stimmung dieser Stadt ist einzigartig. Antigua ist wunderschön und in vielerlei Hinsicht beeindruckend. Lass dich verzaubern von farbenfrohen Häusern, Straßen aus Kopfsteinpflaster und vielen kleinen Geschäften, Restaurants und Cafés. Antigua ist ein Anziehungspunkt für junge Leute aus der ganzen Welt, viele, die einmal her gereist sind, blieben gleich dort. Die umliegenden Vulkane bieten einen spektakulären Anblick und laden zum Besteigen ein. In der Umgebung Antiguas findest du viele Kaffee- und Bio Farmen, die du besuchen kannst. Die Besitzer der unzähligen Restaurants, Cafés, Bars und Hostels stammen aus aller Welt, dementsprechend international ist es. In den Bars hört man 1.000 verschiedene Sprachen und schnell hat man neue Freunde über den Globus verteilt gefunden.

Neben der Arbeit im Projekt bietet Antigua viele Möglichkeiten für eine bunte Freizeitgestaltung. Eine Besteigung der umliegenden Vulkane ist ein Erlebnis, das man wahrscheinlich nie wieder vergisst. Genauso lohnt sich ein Wochenendausflug zum Lake Atitlan.

Weitere Informationen über Antigua findest du hier.

Voraussetzungen

Für die Arbeit an der Schule brauchst du keine speziellen Voraussetzungen. Natürlich solltest du Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben, dich gerne mit ihnen beschäftigen und Lust mitbringen, neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen. Du wirst viel mit Einheimischen zusammenarbeiten. Dafür solltest du offenherzig sein und die Motivation mitbringen, eine neue Kultur und alles, was dazu gehört, kennenzulernen. Die Arbeit an der Schule wird deine Spanischkenntnisse spielerisch verbessern und auch dein Leben positiv prägen. Eine wunderschöne Erfahrung, an die du noch lange denken wirst.

Sprache

Die Landessprache in Guatemala ist Spanisch. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir sicherstellen, dass unsere Teilnehmenden über solide Spanischkenntnisse verfügen, insbesondere wenn es um unsere Kinderhilfsprojekte geht. Viele der Kinder in den Projekten, sprechen kein oder nur sehr wenig Englisch, weshalb Spanisch die Hauptsprache ist.
Um diesem Bedarf gerecht zu werden, können wir gerne im Vorfeld einen Spanischkurs an einer unserer renommierten Schulen in Lateinamerika organisieren. Dies wird nicht nur die Effektivität der Arbeit verbessern, sondern auch eine tiefere Verbindung zu den Gemeinschaften fördern.

Unterkunft und Verpflegung

Du hast die Wahl, ob du lieber in einem Guesthouse oder in einer guatemaltekischen Gastfamilie wohnen möchtest.

Unser Guesthouse liegt am Stadtrand von Antigua. Hier kannst du wahlweise in einem Mehrbettzimmer mit anderen Teilnehmern und Gästen oder einem Einzelzimmer untergebracht werden. Die Mehrbettzimmer verfügen über ein eigenes Bad, bis zu vier Einzelbetten und ein Schreibtisch. Das Einzelzimmer teilt sich das Bad mit zwei weiteren Personen, es befindet sich auf dem Gang direkt neben dem Zimmer.

Zum Guesthouse gehört ein schöner Gemeinschaftsbereich und eine Küche, in der die Freiwilligen gerne gemeinsam kochen.

Das Zentrum von Antigua ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. In der Gegend befinden sich viele Restaurants, Bars und Cafés.

Unsere Gastfamilien werden von uns persönlich ausgewählt. Du wohnst in einem Einzelzimmer bei der Familie und teilst dir in der Regel ein Bad. Die Verpflegung kann gegen einen kleinen Aufpreis dazugebucht werden. Alle Gastfamilien leben in Antigua.

Ansprechpartner

Alejandro ist Guatemalteke und in Antigua aufgewachsen. Deshalb kennt er die Stadt, das Land und seine Kultur wie kein anderer. Er hat eine große Leidenschaft für Deutschland, war schon einige Male dort zu Besuch und spricht die Sprache fließend. Alejandro hat immer ein offenes Ohr für deine Wünsche und freut sich, dir seine Heimat näherzubringen. Gerne organisiert er Stadtbesichtigungen und Wochenendausflüge für unsere Teilnehmer. Alleine fühlen wirst du dich nie. Durch sein Geschichtsstudium kann er dir besonders viel über die Geschichte Guatemalas und die antiken Bauwerke in Antigua erzählen. Alejandro betreut dich während der Einführungsveranstaltung in Antigua. Für Fragen jeglichen Anliegens während deines Aufenthaltes in Lateinamerika steht dir ein deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp in derselben Zeitzone zur Verfügung.

WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Leistungen und Preise

Einzelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1400,00 €
Verlängerungsmonat: 640,00 €
Doppelzimmer
Basispreis 1. Programm: 1270,00 €
Verlängerungsmonat: 510,00 €
Gastfamilie
Basispreis 1. Programm: 1560,00 €
Verlängerungsmonat: 800,00 €
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1260,00 €
Verlängerungsmonat: 500,00 €

Ähnliche Projekte

DU HAST LUST AN UNSEREM PROGRAMM TEILZUNEHMEN?

DANN KOMM IN UNSERE FERNWEH-SPRECHSTUNDE!

Linie
WanderWorld Mitarbeiter lächelt Sophia Fink

Sophia
Gründerin von Wanderworld Travel

Lisa Stettner am Strand WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Lisa
Koordinatorin & Teilnehmendenbetreuung in Lateinamerika

Frau mit wanderworldtravel Shirt vor einer Wiese

Amanda
Betreuung und Beratung vor der Abreise

Melde Dich jetzt zur Fernweh-Sprechstunde  an. Wir freuen uns auf Dich!
Alles ganz unverbindlich und kostenlos.