FREIWILLIGENARBEIT MEXIKO

TEACHING

Das Waisenhaus in San Cristóbal de las Casas in Mexiko braucht deine Hilfe! In dieser liebevollen Einrichtung leben Kinder, die von ihren Familien getrennt wurden oder elternlos sind. Sie finden im Waisenhaus ein neues zu Hause, Zuneigung und Geborgenheit. Doch um ihr Leben im Erwachsenenalter selbst in die Hand zu nehmen, brauchen sie Bildung. Hier kannst du aktiv werden und die Kinder in der Einrichtung unterrichten. Zusammen mit zwei Lehrern und anderen Freiwilligen stellst du das Bildungsprogramm für die Kleinen auf die Beine. Du kannst deine eigenen Fähigkeiten und Ideen einbringen und hältst selbst Unterricht in verschiedenen Fächern. Du möchtest in den Lehrerberuf reinschnuppern und da helfen, wo Hilfe wirklich gebraucht wird? Dann werde Volunteer in der coolsten Kolonialstadt Mexikos und unterstütze dieses einzigartige Herzensprojekt.

Quick Facts

Art des Programmes
Bildungsprojekt für Kinder und Jugendliche
Programmort
San Cristobal de las Casas
, Mexiko
Arbeitszeit
ca. 5 Stunden (09:00–14:00 Uhr / 16:00–19:00 Uhr), Mo-Fr
Programmbeginn
Jeden 1. Samstag im Monat
Mindestalter
18 Jahre
Sprache
Fortgeschrittene Kenntnisse
Voraussetzungen
Kinderlieb und verantwortungsbewusst
Lage
Berge, Kleinstadt
Unterkunft
Mehrbettzimmer
Verpflegung
Nicht inbegriffen
Betreuung
Deutschsprachiger Ansprechpartner via WhatsApp
Internet
Mobiles Internet mit SIM-Karte von WanderWorld Travel
Preis
Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1090,00 €
Verlängerungsmonat: 350,00 €

Projektbeschreibung

Das Kinderhilfsprojekt betreibt ein Waisenhaus in der Stadt von San Cristóbal de las Casas. Das Waisenhaus bietet ca. 24 Kinder im Alter von 2 bis 16 Jahren ein Zuhause. Die Kinder haben oft traumatisches erlebt, wurden vom mexikanischen Jugendamt von ihren Familien getrennt, sind elternlos oder können aufgrund von gesundheitlichen oder psychischen Bedingungen nicht bei ihren Familien leben (z. B. Kinder mit Behinderung).

Das Waisenhaus wurde vor 4 Jahren von einem Ehepaar gegründet, die sich von ganzem Herzen um die Kleinen kümmern und ihnen ein nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern ein richtiges zu Hause bieten. Das Ehepaar kümmert sich zusammen mit anderen Mitarbeitern den ganzen Tag um die Betreuung der Kinder, um die Mahlzeiten und den Haushalt. Zwei Lehrer und die Freiwilligen widmen sich dem Unterrichten. Die Kinder gehen nicht in die Schule, sondern erhalten ihre Bildung allein im Waisenhaus.

Manche Kinder sind temporär im Waisenhaus und können irgendwann wieder mit ihren Familien vereint werden, andere leben dauerhaft in der Einrichtung. Dort wird ihnen eine liebevolle Betreuung geboten, sie erhalten Zuwendung, haben ein sicheres zu Hause und ein Umfeld, in dem sie keine Angst haben müssen.

Das Hauptziel der Einrichtung ist sicherzustellen, dass die Kinder ihre Schulbildung fortsetzen und abschließen können, sodass sie später eine Chance auf einen Beruf und ein besseres Leben haben.

Um das Leben der Kinder zu verändern, brauchen sie Bildung. Bildung verändert das Leben und die Zukunft eines jeden Menschen und ist der Schlüssel für eine bessere Perspektive. Daher steht das Bildungsprogramm im Mittelpunkt der Freiwilligenarbeit.

Die Einrichtung erhält keine finanzielle Unterstützung von der Regierung, sondern ist auf Spenden und die freiwilligen Helfer angewiesen. Du kannst also einen großen Beitrag leisten und hast einen direkten Einfluss auf das Leben der Kinder. Packe da an, wo deine Hilfe gebraucht wird!

Aufgaben

Die Freiwilligen setzen zusammen mit zwei Lehrern das Bildungsprogramm im Heim um. Vorrangiges Ziel ist es, die Kinder in ihrer schulischen Entwicklung zu begleiten. Ein großer Teil der Arbeit besteht also in der Aufmerksamkeit und dem Unterricht in den verschiedenen Fächern, aber vor allem: Spanisch und Mathematik.

Der Unterricht wird voll und ganz auf das Alter, die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Kinder angepasst. Je nachdem, wie viele Kinder mit ähnlichem oder unterschiedlichem Wissensstand in der Einrichtung sind, kannst du ein Kind allein oder eine Gruppe von bis zu 6 Kindern unterrichten. Manche Kinder sind zuvor noch nie in die Schule gegangen und sind daher nicht auf dem Wissensstand, wie andere Kinder ihres Alters. Sie benötigen besondere Zuwendung und oft einen Einzelunterricht.

Der Unterricht wird aber nicht nur an die Kinder angepasst, sondern auch nach deinen persönlichen Fähigkeiten und Interessen ausgewählt. So kann es sein, dass du den kleinsten Lesen, Schreiben und Grundkenntnisse in Mathematik beibringst, oder du eher Englischunterricht mit den Älteren machst.

Als Freiwilliger kannst du in diesen Bereichen unterstützen:

Motorische Entwicklung bei jüngeren Kindern. Kinder im Kindergartenalter werden unterstützt, ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln, wie z. B. wie man einen Stift hält, wie man eine Schere benutzt. Du bringst ihnen die Farben bei und sie können sich bei spielerischen Aufgaben wie Ausmalen und Basteln üben.

Unterrichten in verschiedenen Fächern, zum Beispiel Lesen, Schreiben, Mathematik und Englisch für Kinder verschiedener Altersgruppen. Anhand von mexikanischen Schulbüchern bringst du ihnen das Lesen und Schreiben bei. Du unterrichtest Grundkenntnisse in Mathematik und für die älteren Kinder auch Englisch.

Workshops zur Entwicklung verschiedener Fähigkeiten. Deine Fähigkeiten und Kreativität sind gefragt! Die Kinder freuen sich sehr, wenn du einen oder mehrere Workshops anbietest. Spielst du ein Instrument? Bist du künstlerisch begabt? Stelle einen eigenen Workshop auf die Beine und bringe den Kids spielerisch neue Fähigkeiten bei. Egal ob Musik, Tanz, Kunst, Kochen, Handarbeit, Theater, Sport oder Englisch – deine Ideen sind willkommen.

Förderung von Freizeitaktivitäten. Neben dem Lernen ist es für die Kinder auch sehr wichtig sich zu bewegen. Mindestens ein Mal am Tag findet eine sportliche Aktivität statt.

Mitarbeit bei der Instandhaltung eines kleinen Gewächshauses und bei der Instandhaltung der Einrichtung.

Wie du siehst, gibt es ganz verschiedene Bereiche, in denen du die Kinder unterstützen kannst. Du wirst dabei selbst ganz viel Neues lernen und deine Sprachkenntnisse dauerhaft verbessern. Das Waisenhaus ist auf die Hilfe Freiwilliger angewiesen, da zwei Lehrer allein die individuelle Bildung der Kinder nicht leisten können. Im Gegenzug wirst du viel Dankbarkeit der Mitarbeiter, aber vor allem von den Kindern erfahren.

Je nachdem, wie viele Freiwillige aktuell in der Einrichtung helfen, wird auch die Arbeitszeit flexibel angepasst. Du arbeitest dabei von Montag bis Freitag entweder von 09:00 Uhr bis 14:00 oder von 16:00 bis 19:00 Uhr. Du kannst auch länger im Waisenhaus bleiben und in beiden Schichten helfen. Das Wochenende steht dir zur freien Verfügung.

Programmort

San Cristóbal de las Casas

Im Hochland des südlichsten mexikanischen Bundesstaates Chiapas liegt, auf 2100 Meter über dem Meeresspiegel, der malerische Ort San Cristóbal de las Casas. Chiapas ist das Zuhause von vielen indigenen Menschen, den Nachfahren aus der alten Maya Kultur. Farbenfrohe Häuser im kolonialen Stil, viele Kirchen und Straßen aus Kopfsteinpflaster prägen das Stadtbild. Durch die Gassen schlendern Backpacker aus aller Welt und viele Maya Frauen, die ihr Kunsthandwerk verkaufen wollen und traditionelle Kleidung tragen. Die Menschen hier sind überaus freundlich und hilfsbereit, man fühlt sich sofort willkommen und möchte so schnell auch nicht mehr gehen.

Ein Highlight der Stadt ist der bunte Markt, auf welchem du wunderschönes Kunsthandwerk kaufen kannst. San Cristóbal hat eine vielfältige Restaurantszene, bei der für jeden etwas dabei ist. Auch die Schokolade aus Chiapas und den Hochlandkaffee solltest du unbedingt probieren. Für die Nachteulen unter euch gibt es viele lässige Bars mit Livemusik und verschiedene kleine Clubs. San Cristóbal zieht Backpacker aus aller Welt magisch an, deshalb ist die Vielfalt an außergewöhnlichen Hostels breit. Eine tolle Möglichkeit also für ein Freiwilligenprojekt in einem der Hostels. Ebenso sind viele interessante NGOs in der Region ansässig.

Auf keinen Fall verpassen solltest du einen Besuch des Museums Casa Na Bolom. Hier kommen Kultur und Naturliebhaber auf ihre Kosten. Das Wohnhaus des dänisch-schweizerischen Ehepaares Blom zeigt eine Ausstellung über ihre Maya Forschung, welcher sie den Großteil ihres Lebens gewidmet haben.

Voraussetzungen

Für das Programm benötigst du keine speziellen Voraussetzungen, nur solltest du kinderlieb und hilfsbereit sein, gerne unter vielen Leuten sein und gute Grundkenntnisse in Spanisch mitbringen. Du solltest Lust auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben und die Motivation besitzen, das Leben der Kinder nachhaltig zu verbessern. Sei dir bewusst, dass die Kinder aus armen Verhältnissen kommen und teilweise sehr Schlimmes erlebt haben. Auch ist Offenheit für neue Kulturen und eine andere Lebensweise besonders wichtig. In einem fremden Land zu leben, erfordert immer eine gewisse Anpassungsbereitschaft, die sich für deine Entwicklung sehr lohnen wird.

Außerdem solltest du ein gewisses Maß an Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein mitbringen, da du die Kinder auch allein unterrichtest. Du wirst von den Kleinen als Lehrperson wahrgenommen und solltest diese Rolle gerne einnehmen.

Sprache

Die Landessprache in Mexiko ist Spanisch. Die Kinder im Waisenhaus lernen zwar Englisch, sprechen es aber nicht flüssig. Daher ist es unbedingt Voraussetzung, dass du bereits Kenntnisse in Spanisch mitbringst, um mit den Kids sprechen zu können. Dein Spanisch muss nicht perfekt sein und du wirst es vor Ort kinderleicht verbessern. Allerdings solltest du dir in der Sprache so sicher sein, um eine Unterhaltung zu führen und einfache Sachen beim Unterrichten auf Spanisch erklären zu können. Von den Mitarbeitern des Projekts spricht eine Ansprechperson Englisch.

Damit du dir die nötigen Kenntnisse aneignen kannst und bestens vorbereitet wirst für die erfolgreiche Ausführung deines Projektes, empfehlen wir dir, vorab oder parallel einen Spanischkurs zu absolvieren.

Unterkunft und Verpflegung

Du wohnst zusammen mit anderen Freiwilligen im Volunteer-Haus im Zentrum von San Cristóbal. Im Haus teilt ihr euch ein Mehrbettzimmer mit Stockbetten, das Badezimmer und die Küche. Das Haus bietet Platz für bis zu 12 Personen. In der Gemeinschaftsküche kannst du dir täglich dein Essen zubereiten. Oft kochen die Freiwilligen auch zusammen. Die Freiwilligen sind selbst für den Haushalt verantwortlich. Ein Mal pro Woche gibt es einen Putztag, bei dem alle beim Aufräumen und Saubermachen helfen. In der Unterkunft leben Freiwillige aus vielen Ländern der Welt. Sie nehmen an verschiedenen Freiwilligenprojekten in San Cristóbal teil.

Das Haus ist sehr landestypisch eingerichtet und der Standard ist nicht mit Deutschland vergleichbar.

Das Waisenhaus liegt am Stadtrand, dorthin kannst du mit dem öffentlichen Bus für ca. 1 Euro pro Tag fahren

Ansprechpartner

In Playa del Carmen lebt unsere Ansprechpartnerin Doris. Sie kommt aus Deutschland, aber hat ihre Wahlheimat vor 2 Jahren an der Riviera Maya gefunden. Dort arbeitet sie als Reiseleiterin und kann dir super Tipps für das Reisen und Freizeitmöglichkeiten in Mexiko geben. In ihrer Freizeit taucht sie leidenschaftlich gerne und kennt sich bestens mit der Unterwasserwelt aus. Bei der Einführungsveranstaltung in Playa del Carmen heißt sie dich gerne willkommen und macht dich mit dem Ort vertraut. 

Frau in gelben Oberteil mit schwarzem Rucksack lächelt in die Kamera, Haare wehen im Wind

Leistungen und Preise

Mehrbettzimmer
Basispreis 1. Programm: 1090,00 €
Verlängerungsmonat: 350,00 €

Ähnliche Projekte

DU HAST LUST AN UNSEREM PROGRAMM TEILZUNEHMEN?

DANN KOMM IN UNSERE FERNWEH-SPRECHSTUNDE!

Linie
WanderWorld Mitarbeiter lächelt Sophia Fink

Sophia
Gründerin von Wanderworld Travel

Lisa Stettner am Strand WanderWorld Mitarbeiter lächelt

Lisa
Koordinatorin & Teilnehmendenbetreuung in Lateinamerika

Frau mit wanderworldtravel Shirt vor einer Wiese

Amanda
Betreuung und Beratung vor der Abreise

Melde Dich jetzt zur Fernweh-Sprechstunde  an. Wir freuen uns auf Dich!
Alles ganz unverbindlich und kostenlos.