Uns erreichst Du unter:

 +49 89 2000 8440

+49151 222 9 2020

Mo bis Fr, 09:00-18:00 Uhr

Oder trage dich hier für einen Beratungstermin per Telefon oder Zoom ein.

E-Mail: hello@wanderworld.travel

Zur Newsletter Anmeldung

Oder hinterlasse uns hier deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, wir setzen uns umgehend mit dir in Verbindung.

 

 

 

FREIWILLIGENARBEIT COSTA RICA

ENVIRONMENTAL EDUCATION

Nachhaltigkeit und Umweltschutz liegen dir am Herzen und du möchtest die Themen gerne einer Community in einem tropischen Paradies Costa Ricas näherbringen? Du interessierst dich für biologischen Anbau und möchtest in diesem Bereich etwas dazulernen? In unserem Environmental Education Programm kannst du als Volunteer Großes bewirken! Unsere Partnerorganisation hilft Familien und Kindern in der entlegenen Region Drake Bay ihr Leben nachhaltig zu gestalten, indem sie ihre Umweltbildung fördert.
Du und das Team der Organisation bringen lokalen Familien den eigenen Anbau von heimischem Obst und Gemüse auf rein biologische Art näher. Es werden Beete errichtet und Kompost hergestellt. Das Spannende dabei ist, dass du dein Wissen direkt bei den Familien anwendest und somit eng mit der Kultur des Landes in Berührung kommst. Und nebenbei lernst du viel Neues über Permakultur und nachhaltigen Anbau. Für die Kinder des Dorfes gibt es außerdem die Environmental-Groups, bei denen du ihnen auf eine kreative und spielerische Weise den Naturschutz näherbringst und coole Workshops veranstaltest.

QUICK FACTS

Art des Programmes

Programmort

Arbeitszeit

Programmbeginn

Dauer

Mindestalter

Sprache

Voraussetzungen

Unterkunft

Verpflegung

Betreuung

Internet

Preis

Environmental Education

Drake Bay, Costa Rica

6 Stunden pro Tag, 5 Tage pro Woche

Jeden 1. Samstag im Monat

1-6 Monate

18 Jahre

Grundkenntnisse in Spanisch

Naturverbunden

Mehrbettzimmer mit anderen Freiwilligen

3 Mahlzeiten pro Tag inbegriffen

Deutschsprachige Ansprechpartnerin in Costa Rica

Mobiles Internet mit Sim-Karte von WanderWorld Travel

Ab 1520 Euro

QUICK FACTS

Art des Programmes: Environmental Education

Programmort: Drake Bay, Costa Rica

Arbeitszeit: 6 Stunden pro Tag, 5 Tage pro Woche

Programmbeginn: Jeden 1. Samstag im Monat

Dauer: 1-6 Monate

Mindestalter: 18 Jahre

Sprache: Grundkenntnisse in Spanisch

Voraussetzungen: Naturverbunden

Unterkunft: Mehrbettzimmer mit anderen Freiwilligen

Verpflegung: 3 Mahlzeiten pro Tag inbegriffen

Betreuung: Ansprechpartner vor Ort

Internet: Deutschsprachige Ansprechpartnerin in Costa Rica

Preis: ab 1520 Euro

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die faszinierende Region des Corcovado-Nationalparks und die traumhaften Strände ziehen in den letzten Jahren immer mehr Touristen an die abgelegenen Orte der Osa-Halbinsel. Dennoch ist die Region nicht weit entwickelt, es gibt kaum feste Straßen und Infrastruktur und neben der Arbeit im Tourismus oder in der Fischerei mangelt es an Perspektiven für die Einheimischen. Unterstützung vom Staat erhalten die Menschen nur wenig und sie sind auf gegenseitige Hilfe angewiesen. Aus diesem Grund wurde vor 18 Jahren unsere Partnerorganisation gegründet, die sich für viele Belange der örtlichen Gemeinden einsetzt. Dabei unterstützt sie nicht nur die Locals, sondern kämpft auch für den Naturschutz Costa Ricas, um die traumhafte und artenreiche Natur für zukünftige Generationen zu erhalten. Die gemeinnützige Organisation hat dafür verschiedene Projekte ins Leben gerufen, die das Zusammenspiel von Mensch und Natur in Einklang bringt, um die Region zu stärken und gleichzeitig zu schützen.

Eine Herzensangelegenheit des Projekts ist die Environmental Education der Community. Durch mangelnde Schulbildung und wenige Arbeitsplätze sind viele Familien darauf angewiesen, sich ohne großes Einkommen zu versorgen. Die Mitarbeiter und Freiwilligen helfen circa 30 Familien ihre eigenen Lebensmittel auf eine nachhaltige und ökologische Weise anzubauen. Sie möchten ihnen das nötige Wissen über die Landwirtschaft vermitteln und dabei vor allem über den Anbau ohne Chemikalien und Dünger aufklären. Ziel ist es, sie mit den Argumenten zu überzeugen, dass biologischer Anbau um ein vielfaches ertragsreicher ist. Die Freiwilligen werden dafür von den Mitarbeitern in der ersten Programmwoche geschult und bekommen Unterricht zum Thema Permakultur und biologischer Anbau, damit sie das neu erlernte Wissen direkt mit den Familien anwenden können. Das Spannende dabei ist, die Theorie direkt in die Tat umzusetzen und gleichzeitig viel Neues zu lernen. Die Familien nehmen die Hilfe dankbar an und können auf diese Weise langfristig ihre eigenen Lebensmittel anbauen.

Für die Kinder gibt es vier Umweltbildungs-Gruppen. Hierbei werden die jungen Menschen spielerisch über die Themen Klimawandel, Naturschutz und Nachhaltigkeit aufgeklärt, gemischt mit Freizeitbetreuung und ganz viel Spaß. Für die Gruppen finden wöchentlich Unterricht, gemeinsame Aktivitäten und Workshops statt, die von den Mitarbeitern und Freiwilligen organisiert werden. Durch die Organisation konnten bereits mehr als 500 Kinder an den Gruppen teilnehmen und 2000 Schüler erhielten Umweltbildungsvorträge in ihren Schulen.

Neben der Umweltbildung gibt es auch viele soziale Community-Projekte. Die Mitarbeiter und Freiwilligen helfen beim Ausbau der mangelhaften Infrastruktur, Instandhaltung der Schulen und Gemeindehäuser oder beim Verschönern des Dorfes um Drake Bay. Mit gesammelten Spenden werden auch Lebensmittel für bedürftige Personen und Futter für Straßenhunde- und Katzen finanziert. Während der Corona-Pandemie konnten bereits 7 Mal gespendete Versorgungspakete an viele Familien und Senioren geliefert werden.

Außerdem finden regelmäßig Umweltschutzaktionen, wie Beach-Clean-Ups oder Festivals statt. In der abgelegenen Region holt keine Müllabfuhr den Müll ab, deshalb haben viele Einwohner bisher ihren Müll einfach verbrannt. Das Projekt kümmert sich daher mit großem Erfolg um eine naturschonende Müllentsorgung und Recycling. Durch die Aktionen und Umweltbildung haben schon 25 kleine Firmen und Läden in Drake ihren Plastikmüll stark reduzieren können und nehmen aktiv am Recycling teil.

Als Freiwilliger kannst du ebenso die Pflanzen- und Tierwelt erkunden. Beim Junior-Ranger-Projekt geht es raus in den Regenwald, dort werden die Tiere und Pflanzen beobachtet, Pfotenabdrücke gesammelt und Wildtierkameras aufgestellt und ausgewertet. Zusammen mit Kindern und Jugendlichen werden außerdem abgeholzte Flächen des Regenwaldes wieder aufgeforstet und somit der Natur zurückgegeben.

Als Freiwilliger kannst du hier Großes bewirken und bist Teil von einer Gruppe Menschen, die versuchen sich gegenseitig zu unterstützen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

AUFGABEN

Die Organisation ist überaus vielfältig und engagiert sich in vielen Bereichen. Als Freiwilliger hast du daher die Möglichkeit, dich anhand deiner Interessen und Fähigkeiten einzubringen. Folgende Aufgabenbereiche brauchen deine Unterstützung:

 

Permakultur und biologischer Anbau.

Interessierst du dich für Lebensmittelanbau und das Selbstversorgerdasein? Dann bist du hier genau richtig! Zu Beginn des Programms erhältst du eine ausführliche Einführung in das Thema Permakultur und biologischer Lebensmittelanbau und kannst viel Neues darüber lernen. Dein erlerntes Wissen wirst du dann direkt an die Familien der Gemeinden weitergeben und in die Tat umsetzen. Deine Hauptaufgabe wird dabei sein, mehrere Familien zu begleiten und ihnen beim Bau von Beeten, Gewächshäusern und Pflanzen zu helfen. Mache dir die Hände beim Pflanzen, Sähen, Jäten und Ernten von Bohnen, Paprika, Kartoffeln, Mais, Koriander, Chili, tropischen Früchten und Gemüse schmutzig und erlebe in kurzer Zeit, was du bewirken kannst. Um keine chemischen Dünger zu verwenden, hilfst du bei der Produktion von natürlichem Kompost. Natürlich bist du dabei nicht allein. Eine Familie wird immer von einem ganzen Team an Projektmitarbeitern und Freiwilligen unterstützt. Eine tolle Möglichkeit in den Alltag einer costa-ricanischen Familie einzutauchen und der Kultur ganz nahe zu kommen.

Environmental Education für Kinder.

Auch die Kinder der Community brauchen deine Unterstützung! Bringe dich im After-School Programm der Kids ein, denn dort gibt es nur wenige Freizeitaktivitäten für junge Menschen. In den wöchentlichen Environmental-Gruppen betreust du die Kinder und Jugendlichen und klärst sie kreativ und spielerisch über wichtige Themen wie Klimawandel und Umweltschutz auf. Du kannst zusammen mit den Mitarbeitern Aktivitäten planen und begleiten, wie zum Beispiel Camping in der Natur, Wandern, Sport und Spiele. Jede Woche findet außerdem ein Workshop für die Kinder statt, je nach deinen eigenen Fähigkeiten kannst du beispielsweise Englisch unterrichten, Yoga machen, Tanzen oder Basteln. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Unterstützung von Umweltschutzprojekten.

Hast du ein besonders großes Organisationstalent und eine Leidenschaft für den Naturschutz? Dann beteilige dich bei der Organisation von Beach-Clean-Ups, Festivals und anderen Aktionen. Gerne kannst du neue Ideen einbringen und bei der Ausgestaltung helfen. Sei außerdem bei der Aufforstung von abgeholzten Flächen dabei, hier kannst du Bäume pflanzen und den tropischen Regenwald kennlernen.

Soziale Community-Projekte.

Greife dem Team bei der Instandhaltung und Verschönerung des Dorfes unter die Arme. In der Vergangenheit wurden Wände bunt verziert, Parkbänke gebaut und das Fußballfeld neugestaltet. Du kannst gespendete Lebensmittel zu älteren Personen ins Haus bringen, Altersheime besuchen oder die Straßenhunde- und Katzen füttern.

Tiere beobachten im Regenwald. Mit der Junior-Ragners-Group kannst du die atemberaubende Natur des Corcovado-Parks erkunden. Hilf zum Beispiel beim Aufstellen und Auswerten von Wildtierkameras und bestimme die Tierarten des Dschungels.

Drake Bay

Die Bucht Drake Bay liegt tief im wilden Süden Costa Ricas an der Westseite der Halbinsel Osa. Drake ist Ausgangspunkt für Erkundungen des Corcovado-Nationalparks und zieht Abenteurer und Naturliebhaber aus der ganzen Welt an, die hier atemberaubende Landschaften, tiefen Dschungel, einsame Strände und die größte Artenvielfalt des Landes finden. Der Park ist Heimat vieler gefährdeter Pflanzen- und Tierarten, die in anderen Teilen des Landes bereits ausgestorben sind, wie zum Beispiel den Tapir. Noch gilt Drake als echter Geheimtipp, was vermutlich an der großen Entfernung zur Hauptstadt und der schweren Erreichbarkeit liegt, doch es kommen Jahr für Jahr mehr Reisende ins Paradies. Dementsprechend findet man dort einige Hostels und Hotels, sowie Restaurants, Bars und kleine Supermärkte. Langweilig wird dir dort sicherlich nicht, in der tropischen Natur kannst du viele Aktivitäten im Meer als auch außerhalb des Wassers unternehmen, wie zum Beispiel Surfen, Tauchen, Schwimmen, Kayaking, Wandern, Tiere beobachten oder Wasserfälle erkunden. Oder verbringe deine Freizeit einfach ganz entspannt unter Palmen an den zahlreichen Traumstränden.

Den Namen verdankt die Bucht Sir Francis Drake, der sie als Ausgangspunkt für seine Überfälle auf die spanische Flotte 16. Jahrhundert benutzte. Die Legende besagt, dass sich hier bis heute einer der sagenumwobenen verborgenen Schätze des britischen Piraten befindet.

VORAUSSETZUNGEN

Spezielle Voraussetzungen benötigst du in diesem Projekt nicht. Du solltest dich für Umweltschutz und Nachhaltigkeit interessieren und gerne mit Menschen zusammenarbeiten. Außerdem solltest du motiviert sein, viele neue Dinge zu lernen und dich in den verschiedenen Aufgabenfeldern einzubringen. Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Offenheit gegenüber einer neuen Kultur und anderen Menschen aus aller Welt sind für die Teilnahme sehr wichtig.

SPRACHE

Die Landessprache in Costa Rica ist Spanisch. Du wirst mit vielen Einheimischen zu tun haben, die wenig bis keine Englischkenntnisse haben. Gute Grundkenntnisse der spanischen Sprache sind daher unbedingt gefragt. Gerne kannst du vor Ort an einem von uns organisierten Sprachkurs teilnehmen und auch während des Projekts mit einem privaten Lehrer Unterricht nehmen.

UNTERKUNFT

Das Projekt betreibt ein eigenes kleines Hostel, in dem die Freiwilligen aus der ganzen Welt gemeinsam leben. Du teilst dir dort ein Mehrbettzimmer und Badezimmer mit deinen Kollegen und Gästen des Hostels. Gegen einen Aufpreis ist auch die Unterbringung in einem Einzelzimmer mit Gemeinschaftsbad möglich. Das Hostel ist sehr gemütlich und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Es liegt außerdem sehr ruhig und naturnah, den Regenwald hast du quasi direkt vor der Haustür. Die herzliche Besitzerin des Hostels kümmert sich dort um alles und kocht drei Mal täglich lecker costa-ricanisch. Die Mahlzeiten sind für dich im Preis inbegriffen, wenn du Zeit und Lust hast, kannst du ihr beim Kochen helfen und traditionelle Rezepte lernen. Auf Wunsch wird auch vegetarisch oder vegan gekocht. Im Hostel stehen dir außerdem Waschmaschinen zur Verfügung, damit du vor Ort deine Wäsche waschen kannst. Das Hostel verfügt über viele Gemeinschaftsbereiche, wie zum Beispiel einen großen Essbereich mit Tischen, Stühlen und Hängematten, sowie eine Bar und ein Yoga-Deck. Ganz in der Nähe gibt es einen Fluss zum Baden und Abkühlen. In deiner Freizeit wird dir bestimmt nicht langweilig, das Hostel und die internationalen Freiwilligen organisieren viele gemeinsame Aktivitäten, wie zum Beispiel Salsa Tanzen, Cooking-Classes, Nachtwanderungen, Touren oder auch eine Talentshow. In der Nähe der Unterkunft gibt es außerdem zwei kleine Supermärkte.

DEIN ANSPRECHPARTNER IN COSTA RICA

Lisa ist Deutsche und mit ihrem costa-ricanischen Freund nach Costa Rica ausgewandert. Davor hat sie das Land schon einige Male besucht und kennt sich deshalb bereits sehr gut mit der Kultur, den Traditionen und Gegebenheiten vor Ort aus. Nachdem sie sich in das Land und die Leute verliebt hat, hat sie beschlossen dort zu leben, wo andere Urlaub machen. Sie spricht neben deutsch und englisch auch fließend spanisch. Lisa empfängt dich gerne mit ihrer warmherzigen und lustigen Art in San José und möchte dir unbedingt ihre wunderschöne Wahlheimat vorstellen. Als deutsche Ansprechpartnerin vor Ort wird sie dir alle Fragen beantworten und du kannst immer auf sie zukommen, wenn du Hilfe brauchst.

LEISTUNGEN UND PREISE

Preise

  • 1. Monat im Startpaket: 1520 Euro
  • Verlängerungsmonat: 940 Euro
  • Als 2. oder 3. Programm: 1240 Euro

Erfahre mehr über unsere Leistungen hier.